Dienstag, 27. Januar 2015 • 18:00 Uhr

Öffentliche Vortragsreihe „Technik. Umwelt. Klima” Schwerpunkt: „Deutschland unter Strom – Herausforderung Elektroenergie”

Elektroverkehr oder Elektromobilität?

Von: Professor Dr. Oliver Schwedes

Technische Universität Berlin

Die Elektromobilität gilt als großer Hoffnungsträger für eine nachhaltige Verkehrsentwicklung. Die Zukunftsvision verengt sich dabei jedoch zumeist auf die Vorstellung, dass alle Menschen mit Elektroautos fahren. Demgegenüber zeigt die historische Erfahrung, dass es sich dabei um einen Trugschluss handelt und es nicht ausreicht, die eine Technik durch eine andere zu ersetzen. Um einer nachhaltigen Verkehrsentwicklung näher zu kommen, muss es vielmehr darum gehen, eine neue Mobilitätskultur zu etablieren.

Professor Dr. Oliver Schwedes leitet das Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung an der Technischen Universität Berlin. Von 2008 bis 2014 war er dort als Hochschulassistent tätig. Schwedes hat Politikwissenschaft, Soziologie, Philosophie und Psychologie in Marburg, Berlin und Edinburgh studiert. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Stadt- und Verkehrspolitik. 

Moderation: Dr. Rainer Cramm

27.06.16 Podiumsdiskussion: „Geht doch?! Vereinbarkeit im Wissenschaftskontext”

Eröffnung der Veranstaltungswoche „Geht doch?! Vereinbarkeit von Studium und Beruf mit dem...

28.06.16 Trends in der Arbeitswelt: Hochschulen in der Verantwortung

Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen der Veranstaltungswoche „Geht doch?! Vereinbarkeit von Studium...