Donnerstag, 23. Oktober 2014 • 18:00 Uhr

Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen Vortragsreihe „Krieg und Frieden. Gestern, heute, morgen” des Jungen Kollegs Greifswald

Wie gefährlich ist Geschichte für den Frieden? Der Erste Weltkrieg, andere Fälle und ihre Lehren

Von: Professor em. Dr. Johannes Burkhardt

Professor em. Dr. Johannes Burkhardt studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie in Hamburg und Tübingen, bevor er 1971 promovierte. Nach seiner Habilitation 1984 war er von 1991 bis 2008 Inhaber des Lehrstuhls für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Augsburg. Von 1991 bis 1995 fungierte er als geschäftsführender Direktor des Instituts für Europäische Kulturgeschichte. Von 1997 bis 2008 war er Sprecher des Graduiertenkollegs „Wissensfelder der Neuzeit. Entstehung und Aufbau einer europäischen Informationskultur“ und von 2001 bis 2003 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Frühe Neuzeit im Verband der Historikerinnen und Historiker Deutschlands.

Moderation: Lisa Henschke

Dateien:
Leporello_Krieg_und_Frieden_03.pdf498 K
Vortragsankuendigung_Burkhardt.pdf75 K
08.08.16 The Consolidation of Ukraine: What Role for the West?

Feierliche Eröffnung der internationalen Sommerakademie „XXI. Greifswalder Ukrainicum – Greifswald...

08.08.16 Closing Pandora’s Box: Ukraine’s Path to Peace

XXI. Greifswalder Ukrainicum — Greifswald Ukrainian Summer School