Mittwoch, 19. November 2014 • 18:30 Uhr

Öffentlicher Vortrag im Rahmen der Alfried Krupp Fellow Lecture

Zur Philosophie und Psychologie der Willensfreiheit: Was uns die empirischen Mind Sciences über die Willensfreiheit lehren können (und was nicht)

Von: Privatdozentin Dr. Bettina Walde

Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs

Der immense Fortschritt in den empirischen Mind Sciences hat in den letzten 20 Jahren zu einem Aufflammen der eigentlich alten philosophischen Debatte um die Willensfreiheit geführt und einen enormen Klärungsbedarf hinsichtlich der Interpretation empirischer Daten erzeugt. Hier, in diesem Vortrag, soll einerseits der Frage nachgegangen werden, welche Aspekte an der Willensfreiheitsproblematik sich empirisch klären lassen könnten und welche nicht. Weiterhin soll für die These argumentiert werden, dass bisherige Konzepte der Willensfreiheit auch deshalb so schlecht mit den empirischen Herausforderungen umgehen können, weil sie den normativen Charakter von Willensfreiheit nicht berücksichtigen.

Bettina Walde ist Privatdozentin für Philosophie am Institut für Philosophie der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach dem Studium der Philosophie, Logik und Wissenschaftstheorie war sie an verschiedenen wissenschaftlichen Einrichtungen tätig, u.a. am MPI für Psychologische Forschung, wo sie ihre Arbeiten zur Willensfreiheit begann. Im Zentrum ihrer Forschung stehen Fragen der Philosophie des Geistes und der Sprachphilosophie, insbesondere solche nach dem Erklärungszusammenhang von Gehirn und Geist, sowie nach den damit verbundenen normativen Aspekten. Bettina Walde ist im akademischen Jahr 2014/15 Fellow am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald.

Moderation: Professor Dr. Geo Siegwart

08.08.16 Closing Pandora’s Box: Ukraine’s Path to Peace

XXI. Greifswalder Ukrainicum — Greifswald Ukrainian Summer School

15.08.16 The Conflict in Ukraine as a Battlefield of Competing Legitimisation Discourses: A Linguistic Approach

Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen der internationalen Sommerakademie „XXI. Greifswalder...