Zugang zum digitalen Hörsaal des Krupp-Kollegs

15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn leitet der Link zu einem Wartebereich von Zoom. Zum angekündigten Veranstaltungsbeginn werden die Teilnehmenden automatisch in den digitalen Hörsaal weitergeleitet. 

Wir möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Ihrer Teilnahme an unseren digitalen Veranstaltungen informieren. Dieses Dokument ergänzt unsere allgemeinen Datenschutzhinweise.

Datenschutzhinweise zu Digital Lectures

Zweck der Verarbeitung
Wir nutzen die Anwendung „Zoom“, um Digital Lectures durchzuführen. „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

Verantwortliche
Die Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald ist Verantwortliche im Sinne der datenschutzrechtlichen Bestimmungen für die unmittelbar bei der Durchführung von Digital Lectures von ihr verarbeiteten Daten.

Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen oder Software herunterladen und diese nutzen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die damit einhergehende Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite von „Zoom“ ist erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen. Sie können „Zoom“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingeben. Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „Zoom“ finden.

Art der verarbeiteten Daten
Bei der Nutzung von „Zoom“ werden folgende Datenarten verarbeitet:

  • die von Ihnen bei der Anmeldung und während der Digital Lecture angegebenen Daten, ggf. inklusive Ihrer inhaltlichen Beiträge;
  • die für die Durchführung erforderlichen technischen Daten Ihres Gerätes (z.B. Betriebssystem, IP-Adresse, Kamera, Mikrofon etc.);
  • die ggf. während der Digital Lecture von uns aufgezeichneten Daten, worauf wir Sie ggf. gesondert aufmerksam machen werden.

Umfang der Datenverarbeitung
Wir verwenden die Anwendung „Zoom“ und die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten, um Digital Lectures durchzuführen. Wenn wir vorhaben, diese zum Zwecke der Archivierung und ggf. Veröffentlichung aufzuzeichnen, werden wir Sie darauf aufmerksam machen. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem auf dem Bildschirm angezeigt.
Die Publikumsfragen werden ggf. vorgetragen und für alle Teilnehmenden hör- und sichtbar beantwortet. Im Falle einer Aufnahme werden auch diese aufgezeichnet und im Anschluss ggf. veröffentlicht.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten Ihre Personenbezogenen Daten, die für die Durchführung unserer Digital Lectures erforderlich sind und von Ihnen angegeben werden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Empfänger / Weitergabe von Daten
Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an Digital Lectures verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bzw. Veröffentlichung bestimmt sind. Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit diese für die technische Durchführung der Digital Lectures erforderlich sind.

Ihre Rechte
Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck und die Dauer der Datenverarbeitung zu erhalten. Zusätzlich haben Sie unter den Voraussetzungen der Art. 16-20 DS-GVO das Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung (z. B. Sperrung), Löschung und Datenübertragbarkeit Ihrer Daten. Ferner haben Sie das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz eine Beschwerde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.