SUMMER SCHOOL Neurorehabilitation 2020

Digital Lecture,Summer school

Aktueller Hinweis zur Corona-Epidemie:
Bedingt durch die Ausbreitung des Coronavirus erleben wir alle gegenwärtig eine Ausnahmesituation. Dessen ungeachtet möchten wir an der Durchführung der Summerschool Neurorehabilitation 2020 (SSNR) festhalten. In Übereinstimmung mit den Vorgaben des Landes Mecklenburg-Vorpommern und unter Einhaltung der notwendigen Hygienemaßnahmen soll die SSNR auch in diesem Jahr im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg stattfinden. Gleichzeitig erweitern wir unser Angebot um die Möglichkeit einer interaktiven digitalen Teilnahme, indem wir die Beiträge der Summerschool streamen und auf diese Weise eine Teilnahme auch „virtuell“ ermöglichen. In diesem Sinne wollen wir die Durchführung der Tagung insgesamt sicherstellen – auch für den Fall, dass Lockerungsbestimmungen regional oder überregional in naher Zukunft wieder zurückgenommen werden müssten. Melden Sie sich bei Interesse daher gerne an. Bitte geben Sie dabei auch Ihre Präferenz an (Präsenzteilnahme oder virtuelle Teilnahme; die Teilnahmegebühr ist jeweils gleich). Das hilft auch uns für die weitere Planung.

Eine Teilnahme an der Summer School ist ausschließlich nach vorheriger Anmeldung möglich.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Jatzke gern zur Verfügung: sebastian.jatzke(at)wiko-greifswald.de

Zum mittlerweile vierten Mal veranstaltet der BDH Bundesverband Rehabilitation in Zusammenarbeit mit dem Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald die Summer School Neurorehabilitation. Wir wollen die Verbindung zwischen aktueller Evidenz und klinischer Praxis herstellen. Das multiprofessionelle Team der Referierenden stellt evidenzbasierte Praxisempfehlungen zur Rehabilitation der Motorik, Sprache, visuellen Wahrnehmung, Kognition und Emotion sowie zur Behandlung von  Bewusstseinsstörungen, des Schluckens und der Atmung (Weaning) vor. Darüber hinaus werden auch allgemeine Aspekte der Neurorehabiliation wie die ICF (International Classification of Functioning, Disability and Health), Bedingungen guter Teamarbeit, aber auch Grundlagenwissen zu Studiendesign und Evidenzbasierung sowie das Verstehen von Leitlinienmethodik thematisiert.

Vorläufiges Programm:
Mittwoch, 17. Juni 2020
13.30 Uhr - 17.30 Uhr Registrierung im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald
18.00 Uhr - 19.30 Uhr Digital Lecture
Humanoide Roboter als Co-Therapeuten – heute schon eine wirksame Behandlungsoption? (Thomas Platz, Greifswald)

Donnerstag, 18. Juni 2020
9.00 Uhr - 10.30 Uhr Grundlagen: ICF-basierte Dokumentation, Ziele und Maßnahmen im Reha-Team (Klemens Fheodoroff, Hermagor)
10.30 Uhr - 11.00 Uhr Pause
11.00 Uhr - 12.30 Uhr Neurorehabilitation der Armfunktion (Thomas Platz, Greifswald)
12.30 Uhr - 14.00 Uhr Pause
14.00 Uhr - 15.30 Uhr Neurorehabilitation von Stand und Gang (Jan Mehrholz, Kreischa)
15.30 Uhr - 16.00 Uhr Pause
16.00 Uhr - 17.30 Uhr Behandlung von Spastik (Jörg Wissel, Berlin)

Freitag, 19. Juni 2020
9.00 Uhr - 10.30 Uhr Neurorehabilitation bei schwerer Beuwsstseinsstörung (Jürgen Herzog, München)
10.30 Uhr - 11.00 Uhr Pause
11.00 Uhr - 12.30 Uhr Weaning in der Neurologischen Frührehabiliation (Karolin Knöpke, Hessisch-Oldendorf)
12.30 Uhr - 14.00 Uhr Pause
14.00 Uhr - 15.30 Uhr Neurorehabilitation des Schluckens (Samra Hamzic, Gießen)
15.30 Uhr - 16.00 Uhr Pause
16.00 Uhr - 17.30 Uhr Neurovisuelle Neurorehabiliation (Georg Kerkhoff, Saarbrücken)
18.00 Uhr - 19.30 Uhr Digital Lecture
Wie können wir mit Bildgebung die funktionelle Erholung nach Hirnschädigung vorhersagen und ihre Mechanismen verstehen? (Martin Lotze, Greifswald)

Samstag, 20. Juni 2020
9.00 Uhr - 10.30 Uhr Neurorehabiliation der Sprache (Ilona Rubi-Fessen, Köln)
10.30 Uhr - 11.00 Uhr Pause
11.00 Uhr - 12.30 Uhr Neurorehabilitation von Kognition und Emotion (Tilmann A. Klein, Magdeburg)
12.30 Uhr - 14.00 Uhr Pause
14.00 Uhr - 15.30 Uhr Evidenzbasierte Medizin, Studiendesign und Leitlinienmethodik-Verstehen I (Thomas Platz, Greifswald)
15.30 Uhr - 16.00 Uhr Pause
16.00 Uhr - 17.30 Uhr Evidenzbasierte Medizin, Studiendesign und Leitlinienmethodik-Verstehen II (Thomas Platz, Greifswald)

Teilnahmegebühren:
Um die anfallenden Kosten zu decken, erhebt der Veranstalter einen Beitrag. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühren bis zum Anmeldeschluss auf das folgende Konto.

Kontoinhaber: Universität Greifswald
Kreditinstitut: Deutsche Bundesbank Rostock
IBAN: DE43 1300 0000 0013 0015 30
BIC: MARKDEF1130 / Bundesbank Rostock
Verwendungszweck: D8 9950 0006 + Name des Teilnehmers (bitte unbedingt angeben)

Übersicht zur Höhe der Teilnahmegebühren:
Fachärzte auswärts: 250,00 €
Fachärzte aus Greifswald: 200,00 €
Ärzte in Weiterbildung, Therapeuten, in Pflegeberufen Tätige und Studierende auswärts: 150,00 €
Ärzte in Weiterbildung, Therapeuten, in Pflegeberufen Tätige und Studierende aus Greifswald: 100,00 €
Mitglieder des E-BRAiN Verbundprojektes: Teilnahme frei
Studierende der Universität Greifswald: Teilnahme frei

Die Zertifzierung der SSNR 2020 wird bei der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern beantragt.

Anmeldung

Wissenschaftliche Leitung und Veranstalter:
Prof. Dr.med. Thomas Platz
Ärztlicher Direktor Forschung
BDH-Klinik Greifswald, An-Institut der Universität Greifswald
AG Neurorehabilitation, Universitätsmedizin Greifswald

Information:
Sebastian Jatzke
Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald
Tagungsbüro
Telefon +49 3834 420-5015
Telefax +49 3834 420-5005
sebastian.jatzkewiko-greifswaldde

Location

  • Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald
    Martin-Luther-Straße 14
    17489 Greifswald

Back to Eventlist