Dr. Andrew Wells

Alfried Krupp Junior Fellow
(Oktober 2018 - September 2019) 

  • Geboren 1979
  • Studium der Geschichte der Frühen Neuzeit

  • Geschichtswissenschaftler

Fellow-Projekt: „Freedom's Parish: Liberty in the Urban British Atlantic, 1660-1760“

Mit der Erforschung des Freiheitskonzepts innerhalb von vier Städten der Atlantischen Welt (bzw. Bristol, Cork, Glasgow, New York) beschäftigt sich das Projekt, das sich auf das Jahrhundert vor der Amerikanischen Revolution konzentriert. Es untersucht die vielseitigen Bedeutungen der Wörter ‚liberty’ und ‚freedom’, die gleichzeitig innerhalb und zwischen den kommerziellen, intellektuellen sowie politisch verbundenen Städten geteilt worden waren. Um die Wichtigkeit des jeweiligen Ortes für die Entwicklung des ganzen Freheitsdiskurses zu betonen, geht das Projekt auf die vier bedeutendste Aspekte der Freheit (d.h. ökonomisch, persönlich, politisch und religiös) ein. Auch die lokalen Kulturen, Erinnerungen, politischen Gegebenheiten, Personen und Orte spielten eine wichtige Rolle, um die städtische Kultur der Freiheit zu entwickeln. Diese lokalen Freiheitskulturen konnten Einfluss auf andere Territorien innerhalb sowie jenseits des Britischen Kolonialreichs ausüben und zwar überraschend schnell. Mithilfe eine Palette verschiedene Quellen und Methodiken (z.B. materielle Kulturen oder Textkorpusse) zeigt ‚Localising Liberty’ die starke und gegenseitige Wirkung von Ideen und (räumlichen) Kontexten.