Wanderungen von Korallenfischen: Auswirkungen von Klimawandel und Wirbelstürmen

Digital Lecture
Foto: Universität Oldenburg

Von 1993 bis 2018 wurde der südlichste Teil des Great Barrier Reefs von drei tropischen Wirbelstürmen schwer zerstört. Dies führte zu einem erheblichen Verlust lebender Korallen — und der von ihnen abhängigen Korallenfische. Innerhalb von 7-8 Jahren regenerierten sich die Riffe und wurden rasch wieder besiedelt. Dabei spielten das Wanderungsverhalten von Fischlarven und die Verfügbarkeit von Habitaten eine entscheidende Rolle. Die Larven der Korallenfische verfügen über Orientierungsleistungen, Sonnenkompass, Magnetkompass, akustische Erkennung und Geruchspräferenzen, die ihnen das Auffinden von geeigneten Habitaten erleichtern.
 
Gabriele Gerlach studierte Biologie an der Universität Konstanz und schloss dieses 1990 mit einer Promotion ab. Bis 1996 organisierte sie nationale und internationale Projekte im Naturschutz und Management (Ostafrika, im Auftrag der Schweizerischen Entwicklungszusammenarbeit). Von 2002-2007 war sie Senior Scientist am Marine Biological Laboratory, Woods Hole, USA und adjunct Professor James Cook University, Australien. Seit 2007 ist Gabriele Gerlach Professorin für Biodiversität und Evolutionsbiologie an der Universität Oldenburg. Außerdem ist sie Co-Direktorin des Helmholtz Instituts für Funktionelle Marine Biodiversität, Oldenburg.
 
Begrüßung: Dr. Christian Suhm
Moderation: Professorin Dr. Gabriele Uhl

Zugang zur Digital Lecture
Das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg bietet diese Veranstaltung live als digitalen Vortrag an. Der Zugang zu den Vorträgen wird über die Software Zoom bereitgestellt. 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn leitet der Link zu einem Wartebereich von Zoom weiter. Zum angekündigten Veranstaltungsbeginn werden dann die Teilnehmenden automatisch in den digitalen Hörsaal weiter geleitet. Die Handreichung zur Digital Lecture gibt Hilfestellungen im Umgang mit der App Zoom.

Aufzeichnung der Digital Lecture
Diese Digital Lecture wird aufgezeichnet werden, um sie für die Mediathek des Kollegs zu nutzen. In der Aufzeichnung wird nur der Vortragende, dessen Präsentation sowie der Moderator/die Moderatorin zu hören bzw. zu sehen sein. Chatbeiträge sowie Fragen und Antworten werden nicht aufgezeichnet. Ein „REC“-Zeichen am rechten oberen Bildrand informiert die Teilnehmenden über die aktuelle Aufzeichnung.

Zugang zum virtuellen Hörsaal des Kollegs

-> Nutzungsinformationen zu Digital Lectures

-> Handreichung

-> Datenschutzhinweise zu Digital Lectures

-> Rechtliche und Datenschutzhinweise von Zoom

 

Related Events


Back to Eventlist