Freitag, 3. März 2017
Internationale Fachtagung, Geisteswissenschaften

Luther and Barth During the Weimar Years (1900-1933)

Wissenschaftliche Leitung: Professor Dr. Heinrich Assel (Greifswald)


Mittwoch, 8. März 2017 Donnerstag, 9. März 2017
Zu Gast im Krupp-Kolleg

1. Basiskurs der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft

Modul 2 Der DWG - Operative Therapie degenerativer Veränderungen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule


Dienstag, 14. März 2017 19:00 Uhr 21:00 Uhr
Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften

Donald Trump im Weißen Haus: Wohin steuern die USA?

Diskussionsabend zum Themenschwerpunkt der Präsidentschaftswahl der USA mit Dr. Eckhard Lemm (Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.), Dr. Pierre Gottschlich (Universität Rostock) und Professor Dr. Jakob Rösel (Universität Rostock).

Am 20. Januar 2017 wurde Überraschungswahlsieger Donald Trump als US-Präsident vereidigt. Nach seinem Amtsantritt und der Besetzung der Regierungsposten zeigen sich nun die ersten Konturen von Trumps Innen- und Außenpolitik. Die Vortragsveranstaltung möchte eine Einordnung der wichtigsten Akteure im Kabinett und ihrer politischen Standpunkte geben sowie eine Einschätzung des außenpolitisches Kurses der nach wie vor einzigen Supermacht USA unter ihrem neuen Präsidenten wagen. 


Donnerstag, 16. März 2017 Samstag, 18. März 2017
Internationale Fachtagung, Geisteswissenschaften

Fourth Conference on Language Contact in Times of Globalization

Scientific Organizers:  Dr. Sebastian Knospe, Dr. Marie-Elaine van Egmond, Professor Dr. Bernhard Brehmer
Greifswald, 16 - 18 March 2017

Language contact is a highly dynamic and variable phenomenon, which has become all the more relevant due to the extensive mobility and sociocultural changes of the 21st century. After three successful meetings in Groningen (The Netherlands) and Greifswald (Germany), we are delighted to announce that the 'Fourth International Conference on Language Contact in Times of Globalization' (LCTG4) will again take place in Greifswald in 2017. This event would not have been possible without the generous support of the Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald and the great number of interesting paper proposals we received. Organized by the Chair of English Linguistics and the Chair of Slavic Linguistics at the University of Greifswald, LCTG4 will bring together scholars examining language contact phenomena in different parts of the world. Moreover, six renowned keynote speakers will offer fresh insights from their current research. On this website, which will be continuously updated, we would like to provide you with further information on our conference. We are looking forward to meeting you in Greifswald in March 2017!


Montag, 20. März 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Dysbiosis at the intestinal interface – can we apply Koch’s postulates?

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Dirk Haller (Technische Universität München) im Rahmen der Vortragsreihe „Molekulare Grundlagen des Lebens“

The intestinal microbiome is suggested to play an essential role in the development of chronic disorders. Dysbiosis is considered as an alteration in microbiota community structure and/or function, capable of causing/driving a detrimental distortion of microbe-host homeostasis. It is important to understand whether changes in microbial ecosystems are causally linked to the pathology and to what extent disease risk is predictable based on characteristic changes in community structure and/or function. Inflammatory bowel diseases (IBD) and colon cancer are paradigm pathologies of the gastro-intestinal tract associated with changes in the microbiome. The gut interface provides a multicellular network that integrates changes in microbial and metabolite profiles, but the functional relevance of these microbiome signatures for disease susceptibility is still unclear.


Montag, 3. April 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Das Lachen der Unschuld: Überlegungen zu einer Kippfigur

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Annette Keck (Ludwig-Maximilians-Universität München) im Rahmen des Kooperationsjahres zwischen dem Interdisziplinären Zentrum für Geschlechterforschung (IZfG) und dem Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald  


Mittwoch, 5. April 2017
Geisteswissenschaften, Interdisziplinäre Fachtagung

Wissen, Kultur, Sprache - Wissenskulturen als linguistischer Untersuchungsgegenstand

Interdisziplinäre Fachtagung "Wissen, Kultur, Sprache - Wissenskulturen als linguistischer Untersuchungsgegenstand" unter wissenschaftlicher Leitung von Dr. Nina Kalwa (Greifswald)


Donnerstag, 6. April 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Revolutionen in historischer Perspektive

Eröffnung der Veranstaltungsreihe "Revolution" des Jungen Kollegs Greifswald mit Professor Dr. Andreas Fahrmeir (Goethe Universität, Frankfurt am Main)


Donnerstag, 6. April 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Revolutionen in historischer Perspektive

Eröffnung der Veranstaltungsreihe "Revolution" des Jungen Kollegs Greifswald mit einem Öffentlichen Abendvortrag von Professor Dr. Andreas Fahrmeir (Goethe Universität, Frankfurt am Main)


Donnerstag, 20. April 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Innovationen in der Hochschullehre

Eröffnung der Ringvorlesung "Nachhaltigkeit inderdisziplinär - ein Blick voraus" mit einem Öffentlichen Abendvortrag von Professor Dr. Gerd Michelsen (Universität Lüneburg)


Montag, 24. April 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Naturwissenschaften, Öffentlicher Abendvortrag

Vulkanismus aus geologischer und atmosphärenphysikalischer Perspektive: Ursachen und Auswirkungen

Eröffnung der Vortragsreihe "Vulkanismus - Ursachen, Prozesse, Folgen" mit Professor Dr. Martin Meschede und Professor Dr. Christian von Savigny (beide Greifswald)

Vulkane sind auf der Erde nicht gleichmäßig verteilt, sondern konzentrieren sich entlang bestimmter Zonen. In dem Vortrag soll auf die Ursachen des Vulkanismus und seinen Zusammenhang mit plattentektonischen Prozessen sowie auf unterschiedliche Ausprägungen vulkanischer Erscheinungen eingegangen werden. Vulkanismus stellt außerdem eine der wichtigsten Ursachen für die natürliche Variabilität des Erdklimas dar. Anhand aktueller und historischer Beispiele wird ein Überblick über Auswirkungen von Vulkanausbrüchen auf Atmosphäre und Klima gegeben werden.


Donnerstag, 27. April 2017 Freitag, 28. April 2017
Internationale Fachtagung, Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften

Systemmedizin: Wunsch und Wirklichkeit

Interdisziplinäre Fachtagung des BMBF-geförderten Konsortiums MENON unter wissenschaftlicher Leitung von: Dr. Tobias Fischer, Professor Dr. Steffen Fleßa, Privatdozent Dr. Dr. Martin Langanke (alle Greifswald)


Montag, 8. Mai 2017
Geisteswissenschaften

Kirchenmusikertagung

Interdisziplinäre Fachtagung für Kirchenmusik unter wissenschaftlicher Leitung von KMD Professor Jochen A. Modeß (Universität Greifswald)


Montag, 8. Mai 2017 19:00 Uhr 20:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Mythos Trümmerfrauen. Geschichte eines deutsch-deutschen Erinnerungsortes

Öffentlicher Abendvortrag von Dr. Leonie Treber (Technische Universität Darmstadt) im Rahmen des Kooperationsjahres zwischen dem Interdisziplinären Zentrum für Geschlechterforschung (IZfG) und dem Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald


Donnerstag, 11. Mai 2017 Samstag, 13. Mai 2017
Interdisziplinäre Fachtagung, Geisteswissenschaften

Sprachgeschichte vor Ort: Stadtsprachenforschung im Spannungsfeld zwischen Ortspunkt und Sprachraum

Interdisziplinäre Fachtagung "Sprachgeschichte vor Ort: Stadtsprachenforschung im Spannungsfeld zwischen Ortspunkt und Sprachraum" unter wissenschaftlicher Leitung von Professor Dr. Matthias Schulz (Würzburg)


Donnerstag, 11. Mai 2017 19:00 Uhr 20:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Perspektiven der Urban Linguistics - Wie Schrift Raum macht

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Ingo Warnke (Universität Bremen) im Rahmen der Interdisziplinären Fachtagung „Sprachgeschichte vor Ort: Stadtsprachenforschung im Spannungsfeld zwischen Ortspunkt und Sprachraum"


Montag, 15. Mai 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Zwei Leitbilder in der Geologie von Aristoteles bis heute: Was trennt sie, was verbindet sie?

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Celâl Sengör(Technische Universität Istanbul)  im Rahmen der Vortragsreihe "Vulkanismus - Ursachen, Prozesse, Folgen"

Als die Naturwissenschaft an der Westküste Anatoliens von Thales undAnaximander entwickelt wurde, trieben sie diese Pioniere mit gewagten Hypothesen und erbarmungslosen Widerlegungen. Mit Sokrates gewann der Induktivismus die Oberhand und es begann eine Spaltung in den Naturwissenschaften. Erstaunlicherweise hat sich diese Spaltung bis zu unseren Tagen, auch die Geologie tief beeinflussend, fortgesetzt. Die Vertreter der beiden Schulen wurden entweder als Geojuristen (=Induktivisten) oder als Geokünstler (=Deduktivisten) bezeichnet. Welche Seite hat Recht behalten? Oder hat diese Frage überhaupt eine Lösung oder gar Bedeutung?


Montag, 22. Mai 2017 19:00 Uhr 20:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Reformatio mundi

Präsentation der 71. Greifswalder Bachwoche 2017 von KMD Professor Jochen A. Modeß (Universität Greifswald, Künstlerischer Leiter der Greifswalder Bachwoche) in Kooperation mit der Gesellschaft zur Förderung der Greifswalder Bachwoche e. V.


Montag, 29. Mai 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Die globale Wirkung von Supervulkanen

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Gerhard Wörner (Universität Göttingen) im Rahmen der Vortragsreihe "Vulkanismus - Ursachen, Prozesse, Folgen"

Supervulkane sind gekennzeichnet durch die Eruption sehr großer Volumen von Magma in kurzer Zeit und durch die Freisetzung großer Mengen an vulkanischen Gasen. Vulkanische Aerosole aus Schwefelsäure können selbst bei kleineren historischen Eruptionen zu deutlichen klimatischen Effekten führen, die mehrere Jahre andauern können. Supervulkan-Eruptionen haben eine Wiederkehr-Rate von ca. 50.000 Jahren. Es ist davon auszugehen, dass große Vulkaneruptionen in der Zukunft für unsere Zivilisation grundlegende Konsequenzen haben werden.


Mittwoch, 31. Mai 2017 18:30 Uhr 20:00 Uhr
Vortrags- und Konzertreihe "Klangrede – Musik als Sprache", Geisteswissenschaften

Die Musik am Konzil von Basel und der Genfer Psalter

Vortrags- und Konzertreihe "Klangrede - Musik als Sprache" mit Professor em. Dr. Angelo Garovi (Bern, Schweiz) mit anschließendem Orgelkonzert "Musik der Schweizer Reformation" im Dom St. Nikolai von Professor Dr. Matthias Schneider


Donnerstag, 1. Juni 2017 Samstag, 3. Juni 2017
Internationale Fachtagung, Geisteswissenschaften

Visual Reasoning - Visual Arguments

Internationales Symposium "Visual Reasoning - Visual Arguments"


Donnerstag, 1. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Scientific Images, Aesthetics, Rhetoric and Inference

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Laura T. Perini, Ph. D. (Pomona college Claremont, Californien) im Rahmen des Internationalen Symposiums „Visual Reasoning - Visual Arguments"


Dienstag, 6. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften, Fellows

Das Wissen der Städte. Probleme einer kulturwissenschaftlichen Geschichtsschreibung

Alfried Krupp Fellow Lecture von Dr. Sylwia Werner (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs) 


Donnerstag, 8. Juni 2017 Samstag, 10. Juni 2017
Internationale Fachtagung, Geisteswissenschaften

Verhandlungen und Demonstration von Macht: Mittel, Muster und Modelle in Texten deutschsprachiger und skandinavischer Kulturräume des Mittelalters

Internationale Fachtagung unter wissenschaftlicher Leitung von Dr. Florian Schmid (Universität Greifswald)


Donnerstag, 8. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Die Macht der Worte. Konstruktion und Aushandlung von Machtpositionen in der altnordischen Literatur

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Stefanie Gropper (Universität Tübingen) im Rahmen der Internationalen Fachtagung "Verhandlung und Demonstration von Macht: Mittel, Muster und Modelle in Texten deutschsprachiger und skandinavischer Kulturräume des Mittelalters"


Donnerstag, 15. Juni 2017 Samstag, 17. Juni 2017
Internationale Fachtagung, Geisteswissenschaften

Visual Culture Exchange in the Baltic Sea Region 1772-1918

Internationale Fachtagung unter wissenschaftlicher Leitung von Professor Dr. Michelle Facos (Bloomington)


Montag, 19. Juni 2017 Donnerstag, 22. Juni 2017
Tagung, Naturwissenschaften

"Von der Hand in den Mund" – Radiologische Sommerschule

Vom 19. bis 22. Juni 2017 findet die radiologische Sommerschule im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald statt.

Die Greifswalder Sommerschulen im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg in den Jahren 2008 bis 2012 wurde sowohl von den Teilnehmern als auch von den Referenten als fokussierte und ansprechende Form der Weiterbildung und des kollegialen Gesprächs angesehen. Die für eine Sommerschule charakteristischen langen Vorträge und ausführlichen Diskussionsmöglichkeiten wurden auch in diesem Jahr beibehalten. Das Thema der diesjährigen Sommerschule umfasst mehrere Teilbereiche und befasst sich mit der Bildgebung der Extremitäten, der Nerven sowie von Wirbelsäule und Kopf. 


Dienstag, 20. Juni 2017 19:00 Uhr 20:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Ethische Aspekte der Schlaganfalltherapie

Öffentlicher Abendvortag von Professor Dr. Micha Werner (Greifswald) im Rahmen der Radiologischen Sommerschule.


Mittwoch, 21. Juni 2017 16:00 Uhr 17:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

The Northern Kingdom of Israel: The View from Megiddo

7. Gustaf Dalman Lecture von Professor Dr. Israel Finkelstein (Tel Aviv University)


Mittwoch, 21. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Naturwissenschaften, Öffentlicher Abendvortrag

Klimaeinfluss sehr großer Vulkaneruptionen

Öffentlicher Abendvortrag von Dr. Claudia Timmreck (Hamburg) im Rahmen der Vortragsreihe "Vulkanismus - Ursachen, Prozesse, Folgen"

Sehr große Vulkaneruptionen werden mit globalen Klimaveränderungen, biotischen Umwälzungen und im Falle der Toba-Eruption vor 74.000 Jahren auch mit einem „Beinahe-Aussterben“ des modernen Menschen in Verbindung gebracht. Mit Hilfe von globalen Klimamodellen kann man den Einfluss dieser Supereruptionen auf alle Bereiche des Erdsystems untersuchen. In dem Vortrag präsentieren und diskutieren wir aktuelle Forschungsergebnisse und gehen der Frage nach, inwieweit sehr große Vulkaneruptionen eine Bedrohung für das Leben auf der Erde darstellen und zu einem langfristigen Klimawandel führen könnten.


Montag, 26. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Mitteilungen aus der Tiefe - Wie und warum analysieren wir Vulkangase?

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Ulrich Platt (Universität Heidelberg) im Rahmen der Vortragsreihe "Vulkanismus - Ursachen, Prozesse, Folgen"

Vulkanausbrüche zählen zu den spektakulärsten Naturphänomenen, bergen allerdings auch eine erhebliche Gefahr für Mensch und Umwelt. Früher versuchte man, erzürnte Gottheiten mit Opfergaben zu besänftigen, heute erlauben moderne Fernerkundungsmethoden, die Zusammensetzung der Vulkangase im sicheren Abstand zum Krater zu messen. Mithilfe von abbildenden Verfahren kann inzwischen die Gasverteilung innerhalb der Fahne sowie ihre Änderung entlang der Fahne bestimmt werden. Diese Daten ermöglichen es, Rückschlüsse auf den inneren Zustand eines Vulkans zu ziehen und sogar Ausbrüche vorherzusagen.


Dienstag, 27. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Fellows, Naturwissenschaften

Was ist eine Indikation? Überlegungen zu einem zentralen Begriff der Medizin

Alfried Krupp Fellow Lecture von Professor Dr. Dr. Urban Wiesing (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs)


Mittwoch, 28. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Fellows, Geisteswissenschaften

Die Rolle kritischer Lebensereignisse für die Entwicklung psychischer Störungen

Alfried Krupp Fellow Lecture von Dr. Eva Asselmann (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs)


Freitag, 30. Juni 2017 09:00 Uhr 19:00 Uhr
Geisteswissenschaften

Schreibweisen der Gegenwart

Workshop unter wissenschaftlicher Leitung von Professor Dr. Eckhard Schumacher und elias Kreuzmair (beide Greifswald)


Dienstag, 4. Juli 2017 Mittwoch, 5. Juli 2017
Geisteswissenschaften

Die Emotionen des Antisemitismus

Interdisziplinäre Fachtagung unter Leitung von Privatdozent Dr. Jan Süselbeck (Greifswald)


Dienstag, 4. Juli 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Fellows, Geisteswissenschaften

Was sind die Pathosformeln des literarischen Antisemitismus? Standardszenarien und Affektpoetiken fiktionaler Texte im 19. Jahrhundert

Alfred Krupp Fellow Lecture von Privatdozent Dr. Jan Süselbeck (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs) im Rahmen der Inderdisziplinären Fachtagung „Emotionen des Antisemitismus"


Donnerstag, 6. Juli 2017 Freitag, 7. Juli 2017
Internationale Fachtagung, Geisteswissenschaften

Radikale Überzeugungstäter? Studentische Prostest- und Gewaltreformen zwischen den Befreiungskriegen und dem Bologna-Prozess

Internationale Fachtagung unter wissenschaftlicher Leitung von Professor Dr. Olivier Auge und Martin Göllnitz (beide Kiel)


Donnerstag, 6. Juli 2017 19:00 Uhr 20:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Längsschnittanalyse zu den deutschen Studierenden im 19. und 20. Jahrhundert

Podiumsdiskussion mit Professor Konrad H. Jarausch (Chapel Hill, USA) im Rahmen der Tagung "Radikale Überzeugungstäter? Studentische Protest- und Gegenreformen zwischen den Befreiungskriegen und dem Bologna- Prozess"


Montag, 10. Juli 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Naturwissenschaften, Öffentlicher Abendvortrag

Tambora oder das Jahr ohne Sommer. Wie ein Vulkan die Welt in die Krise stürzte

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Wolfgang Behringer (Universität des Saarlandes, Saarbrücken) im Rahmen der vortragsreihe "Vulkanismus - Ursachen, Prozesse, Folgen"

1816 spielte das Klima verrückt. Der Winter brachte extreme Kälte; sintflutartige Regenfälle führten in Asien zu gewaltigen Überschwemmungen. In Westeuropa wie in Nordamerika erlebte man das „Jahr ohne Sommer“. Die Ursache kannte damals niemand: Es war der Ausbruch des Vulkans Tambora im heutigen Indonesien - der größte Vulkanausbruch in der menschlichen Geschichte. Der renommierte Klimahistoriker Wolfgang Behringer beschreibt in seinem Vortrag die globale Geschichte dieser Klimakatastrophe, die die Welt auf Jahre hinaus in politische und soziale Krisen stürzte.