Dienstag, 2. Mai 2017 15:00 Uhr 16:00 Uhr
Forschungskolloquium

Stadt. Land. Flucht. Wieviel Gemeinschaft brauchen wir?

Das Junge Kolleg in Gespräch mit Professor Dr. Gesine Schwan (Berlin)

Wir möchten uns eine Stunde Zeit nehmen, um über den (politischen) Gemeinschaftsbegriff zu diskutieren und laden Sie dazu herzlich ein. Was meinen wir, wenn wir von Gemeinschaft sprechen?  Als Ausgangspunkt sollen zwei verschiedene Überlegungen dienen:

Wie lässt sich die steigende Entfremdung zwischen ländlichen und großstädtischen Regionen überbrücken; wie ein Gemeinschaftsgefühl bewahren? Braucht es das überhaupt?


Dienstag, 2. Mai 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Wie weit geht Ethik? Grenzen der Normativität im außerhumanen Bereich

Öffentlicher Doppelvortrag von Professor Dr. Dr. Martin Gorke und Privatdozent Dr. Dr. Martin Langanke (beide Universität Greifswald) im Rahmen der Vortragsreihe "Vier Augen. Lebenswissenschaften in der Kontroverse" des Departments für Ethik, Theorie und Geschichte der Lebenswissenschaften (DETGeLWi)

Eine der umstrittensten Fragen der Umweltethik ist die nach dem Umfang der Moralgemeinschaft: Welchen Naturwesen gebührt nicht nur aufgrund menschlicher Interessen, sondern auch um ihrer selbst willen Rücksichtnahme? Martin Langanke vertritt die Auff assung, dass sich die Moralgemeinschaft aus allen Lebewesen aufbaut, die Träger von Interessen sind. Dabei fungiert die Fähigkeit zu meidendem und vorziehendem, d.h. wertendem Verhalten als Minimalkriterium. Demgegenüber argumentiert Martin Gorke für die Zuschreibung eines Eigenwerts an die gesamte Natur. Denke man den universalen Charakter von Moral konsequent zu Ende, verbiete es sich, bestimmte Naturwesen aus der Moralgemeinschaft auszuschließen.


Mittwoch, 3. Mai 2017 Freitag, 5. Mai 2017
Zu Gast im Krupp-Kolleg

Zu Gast im Kolleg: Unjust Borderlands - Injustice and Cultural Bordering

The International Research Training Group (IRTG) “Baltic Borderlands: Shifting Boundaries of Mind and Culture in the Borderlands of the Baltic Sea Region”, a collaborative program among the universities of Lund, Tartu, and Greifswald, in cooperation with UC Santa Barbara’s Borderlands Cluster, organizes a conference for discussing the phenomenon of injustice and inequality in borderland situations. 


Mittwoch, 3. Mai 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Foodpoisoning and Cancer

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Jacques Neefjes im Rahmen der Vortragsreihe „Molekulare Grundlagen des Lebens" im Studienjahr 2017/18

Bacterial pathogens are usually not considered as carcinogens. We will show that and how Salmonella typhi induces gallbladder carcinoma, especially in India. As a consequence of these experiments we tested whether salmonellosis after food poisoning could also contribute to colon cancer in the Western World, using a nationwide epidemiological study. These data will be presented as well.


Freitag, 5. Mai 2017 Samstag, 6. Mai 2017

Zu Gast im Kolleg: 52. Jahrestagung der Gesellschaft der Internisten Mecklenburg-Vorpommern

52. Jahrestagung  der Gesellschaft der Internisten  Mecklenburg-Vorpommern

Unter dem Motto  „GENDER-Medizin – eine Modeerscheinung oder praktisch relevant?“  wird  vom 05.-06. Mai 2017 die 52. Jahrestagung der Gesellschaft der Internisten  Mecklenburg-Vorpommerns im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg in Greifswald stattfinden.  Die geplante Veranstaltung wird, neben den Einsteigerkursen am Freitag, verschiedene klinisch relevante Schwerpunkte umfassen.  Bei der 52. Jahrestagung der Gesellschaft werden besonders die Intensivmedizin, Kardiologie, Diabetologie, Infektiologie und auch die Endoskopie im Fokus stehen. Zusätzliche Vorträge und insbesondere die Kasuistiken runden das Programm ab, welches hoffentlich eine hohe Resonanz erfahren wird.  Als Ausrichter des diesjährigen Kongresses möchte ich Sie recht herzlich zur Teilnahme und aktiven Mitgestaltung einladen. 


Montag, 8. Mai 2017
Geisteswissenschaften

Zur Zukunft der Kirchenmusik in Deutschland

Direktorenkonferenz Kirchenmusik unter wissenschaftlicher Leitung von LKMD Kord Michaelis (Karlsruhe) und KMD Professor Jochen A. Modeß (Universität Greifswald)


Montag, 8. Mai 2017 19:00 Uhr 20:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Mythos Trümmerfrauen. Geschichte eines deutsch-deutschen Erinnerungsortes

Öffentlicher Abendvortrag von Dr. Leonie Treber (Technische Universität Darmstadt) im Rahmen des Kooperationsjahres zwischen dem Interdisziplinären Zentrum für Geschlechterforschung (IZfG) und dem Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

In der DDR als auch in der BRD gehörte das Bild der Trümmerfrau zum kollektiven Gedächtnis und verwob sich nach 1989 zu einer gesamtdeutschen Erinnerungsfigur. Die Historikerin Leonie Treber hat erstmals die überlieferten Fakten überprüft und kommt in ihrer Dissertation zu dem Ergebnis, dass Frauen weder die Hauptlast der Trümmerräumung getragen noch in allen Teilen Deutschlands enttrümmert haben. In ihrem Vortrag wird sie darstellen, wie die Enttrümmerung der deutschen Städte tatsächlich vonstattengegangen ist und wie der Mythos der Trümmerfrauen entstand. Zudem wird sie dem Spiel der Erinnerungsfigur „Trümmerfrau“ zwischen Realität und Mythos nachgehen.


Dienstag, 9. Mai 2017 10:00 Uhr 15:00 Uhr
Geisteswissenschaften

Punkt, Punkt, Komma, Strich - Comics im Norden

Literaturwissenschaftliches Kolloquium im Rahmen des Informationsforums des Nordischen Klangs 2017


Mittwoch, 10. Mai 2017 18:00 Uhr 20:00 Uhr
Geisteswissenschaften, Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Rechtspopulismus in Nordeuropa

Podiumsdiskussion über Rechtspopulismus in Nordeuropa mit Professor Martin Hansen Ph. D. (Brunel-University London), Professor Anders Hellström Ph. D. (Malmö University), Ov Cristian Norocel (University of Helsinki)

Rechtspopulistische Gruppierungen und Parteien erfreuen isch derzeit großem Zuwachs, während die alten Gruppierungen an Unterstützung verlieren. Deshalb laden wir dazu ein sich gemeinsam aus unterschiedlichen Perspektiven der Thematik anzunähern.  


Donnerstag, 11. Mai 2017 Samstag, 13. Mai 2017
Interdisziplinäre Fachtagung, Geisteswissenschaften

Sprachgeschichte vor Ort: Stadtsprachenforschung im Spannungsfeld zwischen Ortspunkt und Sprachraum

Interdisziplinäre Fachtagung unter wissenschaftlicher Leitung von Professor Dr. Matthias Schulz (Würzburg)

Im Mittelpunkt der Tagung steht das stadtsprachgeschichtliche Forschungsparadigma insbesondere für die Erforschung des mittelniederdeutschen Raumes. Vor dem Hintergrund einer (Neu-)Bestimmung des Gegenstandes Stadtsprache sollen die Korpusbildung, die Berücksichtigung unterschiedlicher Ebenen des sprachlichen Diasystems, die Verknüpfbarkeit ortspunktbezogener und sprachraumbezogener Analysen sowie die möglichen Präsentations- und Publikationsformen erhobener Daten ebenso erörtert werden wie die Chancen und Grenzen einer Übertragbarkeit aktueller Interessen der gegenwartssprachlich orientierten Sprachwissenschaft auf sprachhistorische Fragestellungen.


Donnerstag, 11. Mai 2017 19:00 Uhr 20:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Perspektiven der Urban Linguistics - Wie Schrift Raum macht

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Ingo Warnke (Universität Bremen) im Rahmen der Interdisziplinären Fachtagung „Sprachgeschichte vor Ort: Stadtsprachenforschung im Spannungsfeld zwischen Ortspunkt und Sprachraum"


Montag, 15. Mai 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Zwei Leitbilder in der Geologie von Aristoteles bis heute: Was trennt sie, was verbindet sie?

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Celâl Şengör (Technische Universität Istanbul)  im Rahmen der Vortragsreihe "Vulkanismus - Ursachen, Prozesse, Folgen"

Als die Naturwissenschaft an der Westküste Anatoliens von Thales undAnaximander entwickelt wurde, trieben sie diese Pioniere mit gewagten Hypothesen und erbarmungslosen Widerlegungen. Mit Sokrates gewann der Induktivismus die Oberhand und es begann eine Spaltung in den Naturwissenschaften. Erstaunlicherweise hat sich diese Spaltung bis zu unseren Tagen, auch die Geologie tief beeinflussend, fortgesetzt. Die Vertreter der beiden Schulen wurden entweder als Geojuristen (=Induktivisten) oder als Geokünstler (=Deduktivisten) bezeichnet. Welche Seite hat Recht behalten? Oder hat diese Frage überhaupt eine Lösung oder gar Bedeutung?


Mittwoch, 17. Mai 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Fellows, Geisteswissenschaften

Finanzmarktintegration und Wirtschaftsentwicklung in Europa: Konvergenz oder Divergenz?

Alfried Krupp Fellow Lecture von Professor Larysa Sysoyeva, Ph. D. (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald)


Donnerstag, 18. Mai 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Termin verschoben: Revolutionen in der Kunst: Nouveau Réalisme

Öffentlicher Abendvortrag von Dr. Susanne Neuburger (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) im Rahmen der Vortragsreihe „Revolution" des Jungen Kollegs Greifswald

Ein Ersatztermin für den Vortrag wird in Kürze bekannt gegeben


Freitag, 19. Mai 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Naturbeobachtungen versus Spektakel. Zum Wandel der Vulkanbilder in der europäischen Kunst um 1800

Caspar-David-Friedrich-Vorlesung von Professor Dr. Jörg Trempler (Universität Passau)

Im 18. Jahrhundert stand die Diskussion um die Entstehung unserer Erde im Zentrum des wissenschaftlichen Interesses, ging es doch um nichts Geringeres als die Frage, wie unser Planet entstanden ist. Parallel zur wissenschaftlichen Beobachtung wuchs aber auch die ästhetische Schaulust an Vulkanen stark an: Sehr beliebt waren Reisen zu den süditalienischen Vulkanen, und wo keine natürlichen Beispiele vorhanden waren, wurden teileweise künstliche Feuerberge errichtet wie der berühmte „Stein“ im Gartenreich von Dessau-Wörlitz. Der Vortrag zeichnet das Wechselspiel von schrecklichem Schauer und neutraler Beobachtung anhand von Bildbeispielen nach.


Montag, 22. Mai 2017 19:00 Uhr 20:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Reformatio mundi

Musikalische Einführung in die 71. Greifswalder Bachwoche 2017 von KMD Professor Jochen A. Modeß (Universität Greifswald, Künstlerischer Leiter der Greifswalder Bachwoche) in Kooperation mit der Gesellschaft zur Förderung der Greifswalder Bachwoche e. V.


Dienstag, 23. Mai 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Medizin und Ökonomie — Feinde oder Verbündete?

Öffentlicher Doppelvortrag von Professor Dr. Steffen Fleßa (Universität Greifswald) und Professor Dr. Dr. Urban Wiesing (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaft Greifswald) im Rahmen der Vortragsreihe „Vier Augen. Lebenswissenschaften in der Kontroverse" des Departments für Ethik, Theorie und Geschichte der Lebenswissenschaften (DETGeLWi)


Mittwoch, 24. Mai 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

The Plant Microbiome: Beyond collecting Stamps

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Jos A. M. Raaijmakers (Universiteit Utrecht) im Rahmen der Vortragsreihe „Molekulare Grundlagen des Lebens" im Studienjahr 2017/18


Montag, 29. Mai 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Die globale Wirkung von Supervulkanen

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Gerhard Wörner (Universität Göttingen) im Rahmen der Vortragsreihe "Vulkanismus - Ursachen, Prozesse, Folgen"

Supervulkane sind gekennzeichnet durch die Eruption sehr großer Volumen von Magma in kurzer Zeit und durch die Freisetzung großer Mengen an vulkanischen Gasen. Vulkanische Aerosole aus Schwefelsäure können selbst bei kleineren historischen Eruptionen zu deutlichen klimatischen Effekten führen, die mehrere Jahre andauern können. Supervulkan-Eruptionen haben eine Wiederkehr-Rate von ca. 50.000 Jahren. Es ist davon auszugehen, dass große Vulkaneruptionen in der Zukunft für unsere Zivilisation grundlegende Konsequenzen haben werden.


Dienstag, 30. Mai 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften

Wann ist der Mensch krank? Neue theoretische und empirische Erkenntnisse zum Krankheitsbegriff und was daraus folgt

Öffentlicher Doppelvortrag von Professor Dr. Micha Werner (Universität Greifswald) und Professor Dr. Dr. Sabine Salloch (Universitätsmedizin Greifswald) im Rahmen der Vortragsreihe "Vier Augen. Lebenswissenschaften in der Kontroverse" des Departments für Ethik, Theorie und Geschichte der Lebenswissenschaften (DETGeLWi)


Mittwoch, 31. Mai 2017 18:30 Uhr 20:00 Uhr
Vortrags- und Konzertreihe "Klangrede – Musik als Sprache", Geisteswissenschaften

Die Musik am Konzil von Basel und der Genfer Psalter

Vortrags- und Konzertreihe "Klangrede - Musik als Sprache" mit Professor Dr. Angelo Garovi (Bern, Schweiz) mit anschließendem Orgelkonzert "Musik der Schweizer Reformation" im Dom St. Nikolai von Professor Dr. Matthias Schneider


Donnerstag, 1. Juni 2017 Samstag, 3. Juni 2017
Internationale Fachtagung, Geisteswissenschaften

Visual Reasoning - Visual Arguments

Internationales Symposium "Visual Reasoning - Visual Arguments"

Visual representations (e.g. diagrams, computer graphics, drawings) are used broadly in the sciences and beyond. But how exactly do they fulfil their tasks in processes of knowledge production and distribution? This question will be tackled by international experts from different academic disciplines at the workshop “Visual Reasoning – Visual Arguments”. Their contributions will bridge the gap between theory and practice by presenting insights from selected sciences and the humanities (history, medicine, physics), that is, disciplines that essentially incorporate visual reasoning practices in their research activities. Beyond discussing cases of application, philosophers and media scientists will reflect upon questions concerning the epistemic and persuasive potential of visual representations in the sciences and in the society more broadly.


Donnerstag, 1. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Scientific Images, Aesthetics, Rhetoric and Inference

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Laura T. Perini, Ph. D. (Pomona College Claremont, California) im Rahmen des Internationalen Symposiums „Visual Reasoning - Visual Arguments"


Freitag, 2. Juni 2017 16:30 Uhr 18:00 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Diagrammatic Reasoning in Image-Guided Neurosurgery

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Aud Sissel Hoel (University of Trondheim, Norway) im Rahmen des Internationalen Symposiums "Visual Reasoning - Visual Arguments"


Freitag, 2. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften, Fellows

Heiliger Krieg und Islam

Alfried Krupp Alumni Fellow Lecture von Professor em. Dr. Hartmut Bobzin (Erlangen)


Dienstag, 6. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften, Fellows

Das Wissen der Städte. Probleme einer kulturwissenschaftlichen Geschichtsschreibung

Alfried Krupp Fellow Lecture von Dr. Sylwia Werner (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs) 


Donnerstag, 8. Juni 2017 Samstag, 10. Juni 2017
Internationale Fachtagung, Geisteswissenschaften

Verhandlungen und Demonstration von Macht: Mittel, Muster und Modelle in Texten deutschsprachiger und skandinavischer Kulturräume des Mittelalters

Internationale Fachtagung unter wissenschaftlicher Leitung von Dr. Florian Schmid (Universität Greifswald)


Donnerstag, 8. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Die Macht der Worte. Konstruktion und Aushandlung von Machtpositionen in der altnordischen Literatur

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Stefanie Gropper (Universität Tübingen) im Rahmen der Internationalen Fachtagung "Verhandlung und Demonstration von Macht: Mittel, Muster und Modelle in Texten deutschsprachiger und skandinavischer Kulturräume des Mittelalters"


Mittwoch, 14. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Konklave. Die Geheimnisse der Papstwahl

31. Greifswalder Rede des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald von Professor Dr. Hubert Wolf (Universität Münster)


Donnerstag, 15. Juni 2017 Samstag, 17. Juni 2017
Internationale Fachtagung, Geisteswissenschaften

Visual Culture Exchange in the Baltic Sea Region 1772-1918

Internationale Fachtagung unter wissenschaftlicher Leitung von Professor Dr. Michelle Facos (Bloomington)


Donnerstag, 15. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Meet Me at the Coast: the Baltic as Nexus and Network at the Turn of 20th Century

Öffentlicher Abendvortrag von Dr. Thor J. Mednick (University of Toledo, Ohio) im Rahmen der Internationalen Fachtagung "Visual Culture Exchange in the Baltic Sea Region 1772-191"


Montag, 19. Juni 2017 Donnerstag, 22. Juni 2017
Tagung, Naturwissenschaften

"Von der Hand in den Mund" – Radiologische Sommerschule

Vom 19. bis 22. Juni 2017 findet die radiologische Sommerschule im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald statt.

Die Greifswalder Sommerschulen im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg in den Jahren 2008 bis 2012 wurde sowohl von den Teilnehmern als auch von den Referenten als fokussierte und ansprechende Form der Weiterbildung und des kollegialen Gesprächs angesehen. Die für eine Sommerschule charakteristischen langen Vorträge und ausführlichen Diskussionsmöglichkeiten wurden auch in diesem Jahr beibehalten. Das Thema der diesjährigen Sommerschule umfasst mehrere Teilbereiche und befasst sich mit der Bildgebung der Extremitäten, der Nerven sowie von Wirbelsäule und Kopf. 


Montag, 19. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Fellows, Geisteswissenschaften

Fundstücke zwischen Buchdeckeln: Entdeckungen in der Kirchenbibliothek Loitz

Alfried Krupp Fellow Lecture von Privatdozentin Dr. Britta-Juliane Kruse (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald)


Dienstag, 20. Juni 2017 19:00 Uhr 20:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Ethische Aspekte der Schlaganfalltherapie

Öffentlicher Abendvortag von Professor Dr. Micha Werner (Greifswald) im Rahmen der Radiologischen Sommerschule.


Mittwoch, 21. Juni 2017 16:00 Uhr 17:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

The Northern Kingdom of Israel: The View from Megiddo

7. Gustaf-Dalman-Lecture von Professor Dr. Israel Finkelstein (Universität Tel Aviv)


Mittwoch, 21. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Naturwissenschaften, Öffentlicher Abendvortrag

Klimaeinfluss sehr großer Vulkaneruptionen

Öffentlicher Abendvortrag von Dr. Claudia Timmreck (Hamburg) im Rahmen der Vortragsreihe "Vulkanismus - Ursachen, Prozesse, Folgen"

Sehr große Vulkaneruptionen werden mit globalen Klimaveränderungen, biotischen Umwälzungen und im Falle der Toba-Eruption vor 74.000 Jahren auch mit einem „Beinahe-Aussterben“ des modernen Menschen in Verbindung gebracht. Mit Hilfe von globalen Klimamodellen kann man den Einfluss dieser Supereruptionen auf alle Bereiche des Erdsystems untersuchen. In dem Vortrag präsentieren und diskutieren wir aktuelle Forschungsergebnisse und gehen der Frage nach, inwieweit sehr große Vulkaneruptionen eine Bedrohung für das Leben auf der Erde darstellen und zu einem langfristigen Klimawandel führen könnten.


Donnerstag, 22. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Be an American — Begründungen der amerikanischen Einwanderungspolitik

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Dietmar Herz (Universität Erfurt)


Montag, 26. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Mitteilungen aus der Tiefe - Wie und warum analysieren wir Vulkangase?

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Ulrich Platt (Universität Heidelberg) im Rahmen der Vortragsreihe "Vulkanismus - Ursachen, Prozesse, Folgen"

Vulkanausbrüche zählen zu den spektakulärsten Naturphänomenen, bergen allerdings auch eine erhebliche Gefahr für Mensch und Umwelt. Früher versuchte man, erzürnte Gottheiten mit Opfergaben zu besänftigen, heute erlauben moderne Fernerkundungsmethoden, die Zusammensetzung der Vulkangase im sicheren Abstand zum Krater zu messen. Mithilfe von abbildenden Verfahren kann inzwischen die Gasverteilung innerhalb der Fahne sowie ihre Änderung entlang der Fahne bestimmt werden. Diese Daten ermöglichen es, Rückschlüsse auf den inneren Zustand eines Vulkans zu ziehen und sogar Ausbrüche vorherzusagen.


Dienstag, 27. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Fellows, Naturwissenschaften

Was ist eine Indikation? Überlegungen zu einem zentralen Begriff der Medizin

Alfried Krupp Fellow Lecture von Professor Dr. Dr. Urban Wiesing (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs)


Mittwoch, 28. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Fellows, Geisteswissenschaften

Die Rolle kritischer Lebensereignisse für die Entwicklung psychischer Störungen

Alfried Krupp Fellow Lecture von Dr. Eva Asselmann (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs)


Donnerstag, 29. Juni 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Revolutionen im Islam

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Dr. Rauf Ceylan im Rahmen der Vortragsreihe "Revolution" des Jungen Kollegs Greifswald


Freitag, 30. Juni 2017 09:00 Uhr 19:00 Uhr
Geisteswissenschaften

Schreibweisen der Gegenwart: Lesen / Schreiben

Workshop unter wissenschaftlicher Leitung von Professor Dr. Eckhard Schumacher und Dr. Elias Kreuzmair (beide Greifswald)



Montag, 3. Juli 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Glykolyse am Siedepunkt

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Peter Schönheit (Universität zu Kiel) im Rahmen der Vortragsreihe „Molekulare Grundlagen des Lebens" im Studienjahr 2017/18


Dienstag, 4. Juli 2017 Mittwoch, 5. Juli 2017
Geisteswissenschaften, Interdisziplinäre Fachtagung

Die Emotionen des Antisemitismus

Interdisziplinäre Fachtagung unter wissenschaftlicher Leitung von Privatdozent Dr. Jan Süselbeck

Seit über 2000 Jahren haben die Menschen das Judentum als Projektionsfläche ihres Hasses missbraucht. Anhand ihrer manichäischen Weltbilder identifizierten sie ‚die Juden‘ dabei stets mit ‚dem Bösen‘. Doch welche Rolle spielten dabei die konkreten Vermittlungformen des Antisemitismus? Welcher Emotionalisierungsstrategien bedienten sich Autoren, die ihre Adressaten zum Judenhass anstacheln wollten? Kann man diese Intention überhaupt sicher nachweisen, und wenn ja, wie? Die philologische Untersuchung des literarischen Antisemitismus ist seit den 1980er Jahren kaum in Gang gekommen. Noch erstaunlicher als diese Forschungslücke mutet es jedoch an, dass die offensichtliche Bedeutung von Gefühlen wie Angst, Ärger, Empörung, Wut oder Hass für die Rezeption und die Wirkung der Produkte judenfeindlicher Affektpoetiken in der Literaturwissenschaft bislang keine nennenswerte Beachtung gefunden hat.


Dienstag, 4. Juli 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Fellows, Geisteswissenschaften

Was sind die Pathosformeln des literarischen Antisemitismus? Standardszenarien und Affektpoetiken fiktionaler Texte im 19. Jahrhundert

Alfred Krupp Fellow Lecture von Privatdozent Dr. Jan Süselbeck (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs) im Rahmen der Interdisziplinären Fachtagung „Emotionen des Antisemitismus"


Donnerstag, 6. Juli 2017 Freitag, 7. Juli 2017
Internationale Fachtagung, Geisteswissenschaften

Radikale Überzeugungstäter? Studentische Protest- und Gewaltformen zwischen den Befreiungskriegen und dem Bologna-Prozess

Internationale Fachtagung unter wissenschaftlicher Leitung von Professor Dr. Oliver Auge und Martin Göllnitz (beide Kiel)


Donnerstag, 6. Juli 2017 19:00 Uhr 20:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Längsschnittanalyse zu den deutschen Studierenden im 19. und 20. Jahrhundert

Podiumsdiskussion mit Professor Konrad H. Jarausch (Chapel Hill, USA) im Rahmen der Tagung "Radikale Überzeugungstäter? Studentische Protest- und Gewaltformen zwischen den Befreiungskriegen und dem Bologna- Prozess"


Montag, 10. Juli 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Naturwissenschaften, Öffentlicher Abendvortrag

Tambora oder das Jahr ohne Sommer. Wie ein Vulkan die Welt in die Krise stürzte

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Wolfgang Behringer (Universität des Saarlandes, Saarbrücken) im Rahmen der Vortragsreihe "Vulkanismus - Ursachen, Prozesse, Folgen"

1816 spielte das Klima verrückt. Der Winter brachte extreme Kälte; sintflutartige Regenfälle führten in Asien zu gewaltigen Überschwemmungen. In Westeuropa wie in Nordamerika erlebte man das „Jahr ohne Sommer“. Die Ursache kannte damals niemand: Es war der Ausbruch des Vulkans Tambora im heutigen Indonesien - der größte Vulkanausbruch in der menschlichen Geschichte. Der renommierte Klimahistoriker Wolfgang Behringer beschreibt in seinem Vortrag die globale Geschichte dieser Klimakatastrophe, die die Welt auf Jahre hinaus in politische und soziale Krisen stürzte.


Mittwoch, 12. Juli 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Fellows, Geisteswissenschaften

Die Finanzialisierung der Ressource Boden und ihre Konsequenzen für die Entwicklung ländlicher Räume in Nordostdeutschland

Alfried Krupp Fellow Lecture mit Privatdozentin Dr. Anja Reichert-Schick (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald)


Freitag, 14. Juli 2017 17:00 Uhr 19:00 Uhr
Festkolloquium

5 Jahre Junges Kolleg Greifswald

Festkolloquium zum fünfjährigen Bestehen des Jungen Kollegs Greifswald


Freitag, 21. Juli 2017 Samstag, 22. Juli 2017
Internationale Fachtagung, Naturwissenschaften

Infectious Diseases and the Genomic Revolution

Internationales Symposium unter Leitung von Professor Dr. Bärbel Friedrich und Professor Dr. Michael Hecker (beide Greifswald)


Montag, 14. August 2017 Samstag, 26. August 2017
Internationale Fachtagung, Geisteswissenschaften

Euromaidan's Dead End?

XXII. Greifswalder Ukrainicum - Greifswald Ukrainian Summer School


Montag, 28. August 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr

Sepsis-3: neue Definition, neue Konzepte?

Öffentlicher Abendvortrag mit Professor Dr. Michael Bauer (Universitätsklinikum Jena) im Rahmen der Vortragsreihe „Molekulare Grundlagen des Lebens" im Studienjahr 2017/18


Montag, 4. September 2017 Mittwoch, 6. September 2017
Naturwissenschaften

Frontiers in Materials Science

Internationale Fachtagung unter Wissenschaftlicher Leitung von Professor Dr. Markus Münzenberg (Greifswald)

On three full days from Monday to Wednesday at the Alfried Krupp Wissenschaftskolleg renowned speakers will give their presentations in the field of advanced materials and their applications. Previous locations of this meeting series were Hanoi and Tokyo.


Dienstag, 5. September 2017 19:00 Uhr 20:00 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Breakdown of Hooke's law of elasticity at the Mott transition

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Michael Lang (Goethe Universität Frankfurt) im Rahmen der internationalen Fachtagung "Frontiers of Materials Science"


Donnerstag, 7. September 2017 Freitag, 8. September 2017
Internationale Fachtagung, Naturwissenschaften

Spins, Waves and Interactions 2017

Internationale Fachtagung unter wissenschaftlicher Leitung von Professor Dr. Markus Münzenberg (Greifswald)


Montag, 11. September 2017 Samstag, 16. September 2017
Internationale Fachtagung

United in Diversity? Minorities in Poland

VII. Greifswalder Polonicum - Greifswald Polish Summer School


Mittwoch, 13. September 2017 19:00 Uhr 20:00 Uhr
Film, Geisteswissenschaften

Polen und Ukrainer - Wie bündnisfähig sind Nationalisten?

Filmvorführung des Films "Wołyń" (Wojciech Smarzowski, Regie) mit Einführungsvortrag von Professor Dr. Frank Golczewski (Universität Hamburg) im Rahmen der internationalen Sommerakademie "VII. Greifswalder Polonicum" im Pommerschen Landesmuseum


Dienstag, 19. September 2017 Freitag, 22. September 2017
Internationale Fachtagung, Naturwissenschaften

Plasma Physics in the Laboratory and the Universe

Internationaler Workshop des Max-Planck-Princeton Center for Plasma Physics


Mittwoch, 20. September 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

Simulierte Universen: Ursprung und Schicksal unserer Milchstraße

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Volker Springel (Universität Heidelberg) im Rahmen des internationalen Workshops des Max-Planck-Princeton Center for Plasma Physics


Montag, 25. September 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Naturwissenschaften

David versus Goliath: antibiotic action on Ribosomes

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Daniel N. Wilson (Universität Hamburg) im Rahmen der Vortragsreihe "Molekulare Grundlagen des Lebens" im Studienjahr 2017/18


Donnerstag, 28. September 2017 Samstag, 30. September 2017
Internationale Fachtagung, Geisteswissenschaften

Vom Bibeltext zur Historienbibel. Die byzantinisch-slawische Paleja-Literatur

Internationale Fachtagung unter wissenschaftlicher Leitung von Professor Dr. Christfried Böttrich (Universität Greifswald)


Donnerstag, 28. September 2017 18:00 Uhr 19:30 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag, Geisteswissenschaften

Wovon erzählen "Historienbibeln"?

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Christfried Böttrich (Universität Greifswald) im Rahmen der internationalen Fachtagung "Vom Bibeltext zur Historienbibel. Die byzantinisch-slawische Paleja-Literatur"