De-, Hyper-, oder Pseudo-Politisierung? Zur Rekonfiguration des Demos im Zeitalter des Rechtspopulismus

Digital Lecture
Foto: Rainer Christian Kurzeder

Anstelle von Entpolitisierung scheinen heute Politisierung oder gar Hyperpolitisierung die Signatur unserer Zeit zu sein, die auch als „Zeitalter des Zorns“ oder „populistischer Moment“ erscheint. In meinem Vortrag werde ich im Anschluss an Wendy Browns Diagnose der neoliberalen „Zerstörung des Demos“ und der rechten Reaktion darauf vorschlagen, zwischen verschiedenen Formen der Entpolitisierung und der Repolitisierung zu unterscheiden. Meine These ist, dass der Rechtspopulismus nicht nur aufgrund seiner politischen Substanz, sondern auch aufgrund seiner „Form“ als Mobilisierung einer Dynamik der Pseudopolitisierung verstanden werden sollte, die letztendlich antipolitisch ist.

Robin Celikates ist Professor für Sozialphilosophie an der FU Berlin und stellvertretender Direktor des Centers for Humanities and Social Change Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Kritischen Theorie und Demokratietheorie. Zu seinen Publikationen gehören Sozialphilosophie (C. H. Beck 2017), Kritik als soziale Praxis. Gesellschaftliche Selbstverständigung und kritische Theorie (Campus 2009) und Transformations of Democracy (Rowman & Littlefield 2015). Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift Critical Times: Interventions in Global Critical Theory.

Moderation: Dr. Rieke Trimcev

Zugang zur Digital Lecture
Das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg bietet diese Veranstaltung live als digitalen Vortrag an. Der Zugang zu den Vorträgen wird über die Software Zoom bereitgestellt. 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn leitet der Link zu einem Wartebereich von Zoom weiter. Zum angekündigten Veranstaltungsbeginn werden dann die Teilnehmenden automatisch in den digitalen Hörsaal weiter geleitet. Die Handreichung zur Digital Lecture gibt Hilfestellungen im Umgang mit der App Zoom.

Aufzeichnung der Digital Lecture
Diese Digital Lecture wird aufgezeichnet werden, um sie für die Mediathek des Kollegs zu nutzen. In der Aufzeichnung wird nur der Vortragende, dessen Präsentation sowie der Moderator/die Moderatorin zu hören bzw. zu sehen sein. Chatbeiträge sowie Fragen und Antworten werden nicht aufgezeichnet. Ein „REC“-Zeichen am rechten oberen Bildrand informiert die Teilnehmenden über die aktuelle Aufzeichnung.

Zugang zum virtuellen Hörsaal des Kollegs

-> Nutzungsinformationen zu Digital Lectures

-> Handreichung

-> Datenschutzhinweise zu Digital Lectures

-> Rechtliche und Datenschutzhinweise von Zoom

Ähnliche Veranstaltungen

Links


Zurück zu allen Veranstaltungen