- ABGESAGT - Teschen-Cieszyn-Těšín. One Region, One Culture?

Summer school

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass das Greifswalder Polonicum in diesem Jahr wegen Corona pausiert. Die geplante Sommerschule wird auf den Sommer 2021 verschoben. Sie soll vom 6.-11. September 2021 stattfinden.

In der Zwischenzeit können Sie gerne einen Blick zurückwerfen:

5. Deutsch-polnische Rede von Basil Kerski (Gdańsk) im Rahmen der internationalen Sommerakademie „VII. Greifswalder Polonicum"

6. Deutsch-polnische Rede von Generalkonsulin Cornelia Pieper (Gdańsk/Halle an der Saale) im Rahmen der internationalen Sommerakademie „VIII. Greifswalder Polonicum – Greifswald Polish Summer School“

Vortrag von Dr. Elwira Grossman (Glasgow) im Rahmen der internationalen Sommerakademie „VIII. Greifswalder Polonicum – Greifswald Polish Summer School“

Beachten Sie gerne auch weitere polonistische Veranstaltungen des Kollegs:

7. Deutsch-polnische Rede mit Professor Dr. habil. Krzysztof Ruchniewicz (Universität Wrocław) im Rahmen des polenmARkT 2019

Eröffnung des polenmARkT 2018 mit Lesung von Karolina Kuszyk (Berlin) und feierliche Verleihung des XIX. Förderpreises der Sparkasse Vorpommern für deutsch-polnische Zusammenarbeit an der Universität Greifswald

Vortrag von Professor Dr. Jörg Hackmann (Greifswald/Szczecin) im Rahmen des polenmARkT 2018

Eröffnung des polenmARkT 2017 mit Lesung von Stefan Chwin (Gdansk) und feierliche Verleihung des XVIII. Förderpreises der Sparkasse Vorpommern für deutsch-polnische Zusammenarbeit an der Universität Greifswald

---

Das Greifswalder Polonicum ist eine einwöchige internationale Sommerschule des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald zur Wissenschaft, Kultur und Sprache Polens. Mit Fachseminaren und Abendvorträgen von international renommierten Forschern in deutscher, englischer und polnischer Sprache bietet das Greifswalder Polonicum die Möglichkeit, das Land in seiner Vielfalt intensiv kennenzulernen.

In seiner 9. Ausgabe trägt das Greifswalder Polonicum den Titel „Cieszyn, Těšín, Teschen. One Region, one Culture?“ und beleuchtet die Phänomene der Multikulturalität und Interkulturalität der Teschener Region an der Grenze zwischen Polen und Tschechien aus linguistischer, politologischer und geschichtswissenschaftlicher Perspektive.

Weitere Informationen:
Anna Lena Klatt M. A.
Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald
17487 Greifswald
annalena.klattwiko–greifswaldde

 

 

 

 

 

 


Zurück zu allen Veranstaltungen