Cohen im Netz

Internationale Fachtagung

Hermann Cohen (1842 - 1918) war ein herausragender deutscher Philosoph und jüdischer Denker. Sein Werk umfasst Arbeiten zur griechischen Antike, eine große Trilogie zur Philosophie Kants, einen Studienkommentar zur „Kritik der reinen Vernunft“, drei Teile eines eigenen Systems der Philosophie, mehrere Werke zur Religionsphilosophie, darunter die „Religion der Vernunft aus den Quellen des Judentums“, zwei kleinere Monographien zur Geschichte der Infinitesimal-Methode und zu Mozarts Operntexten sowie eine große Zahl kleinerer Schriften. In nahezu allen Bereichen seiner verzweigten Tätigkeit nahm er Einfluss, nicht nur auf das akademische, sondern auch auf das politische und religiöse Leben.

Anlass der Tagung ist der 100. Todestag Hermann Cohens am 4. April 2018. Ihr Thema sind die intellektuellen und biographischen, die politischen und religiösen, jüdischen wie christlichen Netzwerke, in die Cohen zeit seines Lebens eingebunden war.

Wissenschaftliche Leitung:
Professor Dr. Heinrich Assel (Greifswald)
Privatdozent Dr. Hartwig Wiedebach (Zürich)

Information:
Dennis Gelinek M. A.
Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald
17487 Greifswald
Telefon: +49 3834 420-5029
Telefax: +49 3834 420-5005
E–Mail: dennis.gelinek@wiko–greifswald.de

Anmeldung

Ähnliche Veranstaltungen

Dateien

Dateien

Veranstaltungsort

  • Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

    Martin-Luther-Straße 14
    17489 Greifswald


Zurück zu allen Veranstaltungen