Die Aktualität des philosophischen Denkens von Karl Marx

Öffentlicher Abendvortrag
Karl Marx (Abbildung: John Jabez Edwin Mayall - International Institute of Social History in Amsterdam, Netherlands/Wikipedia)
Prof Dr. Michael Quante (Foto © WWU - Peter Wattendorff, Uni Münster)

Ungleichheit, Entfremdung, Finanzkrisen - ist Marx Kritik heute aktueller denn je? Sind es seine Antworten auch? Was hat Marx uns heute noch zu sagen? 200 Jahre nach seiner Geburt feiert der Philosoph Karl Marx ein überraschendes Comeback. Seine Kritik richtete sich gegen die Klassenverhältnisse des 19. Jahrhunderts.
In dieser Veranstaltung geht es darum zu zeigen, dass die philosophische Anthropologie von Marx mit den Konzepten der Entfremdung, Verdinglichung oder Anerkennung ein bis heute nicht eingelöstes kritisches Potential hat. Aber keine Bange, Marx legte mehr Wert darauf verstanden zu werden, als gemeinhin angenommen und so soll auch dieser Abend Ihnen Marx näher bringen. Freuen Sie sich darauf. Sie sind herzlich eingeladen!

Prof Dr. Michael Quante ist ein deutscher Philosoph. Er hat derzeit die Professur für Philosophie mit dem Schwerpunkt Praktische Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster inne. Von 2012 bis 2014 war er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Philosophie.

Moderation: Tobias Müllert, Universität Greifswald

---

Anmeldung
Um Anmeldung bis zum 5. September wird gebeten. Anmelden können Sie sich per Mail: schwerin(at)fes(dot)de oder unter folgendem Link https://www.fes.de/lnk/karlmarx

Eine Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung MV in Kooperation mit dem Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.


Zurück zu allen Veranstaltungen