Veranstaltungsräume

Hörsaal

Im Westflügel des Kolleggebäudes, auf der dem Dom zugewandten Seite, befindet sich der Hörsaal. Er bietet Platz für etwa 130 Zuhörer und ist hauptsächlicher Veranstaltungsort der Vorträge und Tagungen des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs.
 
Eine umfangreiche Beleuchtungsanlage sorgt im Zusammenspiel mit der breiten Fensterfront und den großen Glastüren jederzeit für die passenden Lichtverhältnisse. Mit Hilfe des integrierten Projektionssystems und der daran angeschlossenen Geräte stehen jedem Referenten vielfältige Möglichkeiten der medialen Unterstützung seines Vortrags offen.
 
Über das Audiosystem ist nicht nur die Stimme des Referenten im ganzen Saal gut hörbar, auch Diskussionsbeiträge aus dem Publikum können dank mehrerer portabler Funkmikrofone übertragen werden. Des weiteren sind natürlich auch Toneinspielungen möglich.
Der Zugang zum Hörsaal, der gegenüber dem Foyer leicht abgesenkt ist, erfolgt über eine Treppe oder barrierefrei über einen Aufzug.

Konferenzraum

Im ersten Obergeschoss des Kollegs befindet sich der Konferenzraum. Dieser Veranstaltungsraum ist nach dem Hörsaal die zweitgrößte Räumlichkeit, die für Veranstaltungen genutzt werden kann. Er bietet sich insbesondere für Symposien, Seminare und Konferenzen mit begrenzter Teilnehmerzahl an.
 
Im Konferenzraum finden 30 Teilnehmer an Tischen Platz. Die große Fensterfront lässt einen Blick auf den Greifswalder Dom St. Nikolai zu. Gleichzeitig ermöglicht es die technische Ausstattung, den Raum gegen zu intensive Sonneneinstrahlung und für Projektionszwecke abzudunkeln. Zur Präsentation von Vorträgen stehen mobile Medien zur Verfügung, und der Raum ist mit dem Aufzug erreichbar.
 

Seminarraum

Der Seminarraum ist besonders für Seminare, Workshops und Arbeitsgruppen von bis zu 20 Teilnehmern geeignet. Er ist mit einem beweglichen Whiteboard inklusive Tafel ausgestattet. Zusätzlich kann hier auch mobile Präsentationstechnik eingesetzt werden. Der Raum befindet sich im Erdgeschoss des Kolleggebäudes in unmittelbarer Nähe zum Hörsaal.

Cafeteria

Die Cafeteria bietet 40 Personen an modernen Bistrotischen Platz. Im hinteren Bereich stehen Räume zur Vorbereitung des Speisenangebotes zur Verfügung. In der Cafeteria selbst befindet sich ein großer Tresen, der sich besonders für ein kaltes oder warmes Büfett eignet. Der Raum ist von großzügigen Fenstern und Glasschiebetüren eingefasst. Da die raumhohen Glastüren zur Haupthalle des Kolleggebäudes bei Bedarf geöffnet werden können, lassen sich bei großen Veranstaltungen weitere Gäste an Stehtischen in der Haupthalle bewirten.
 
Vom Frühjahr bis zum späten Sommer laden die Bistrotische im Innenhof dazu ein, Tagungspausen im Freien zu verbringen.

Ausstellungsfläche im Erdgeschoss

Im Erdgeschoss des Gebäudes erstreckt sich zwischen dem Hörsaal und der Cafeteria eine großzügig dimensionierte Ausstellungsfläche, die für Ausstellungen und Posterpräsentationen genutzt werden kann.

Ausstellungsfläche im Obergeschoss

Im ersten Obergeschoss befindet sich vor dem Konferenzraum eine weitere Ausstellungsfläche, die für Posterpräsentationen genutzt werden kann. Auch dieser Bereich ist bequem per Aufzug erreichbar.

Foyer

Der verglaste Eingangsbereich des Kolleggebäudes eignet sich hervorragend als Erweiterung der Ausstellungsfläche im Erdgeschoss oder Empfangsbereich für größere Veranstaltungen.


Raumnutzung

Sie können gern unsere Räume für Ihre Veranstaltung buchen – bei Bedarf erstellen wir Ihnen auch ein individuelles Angebot und erfüllen Ihre Sonderwünsche im Rahmen unserer Möglichkeiten. Bitte sprechen Sie uns an!
 
Ihre Ansprechpartnerin ist Kathleen Carls (Telefon +49 (0) 3834 86-19001), die Sie nach Voranmeldung gerne auch persönlich berät. Auf Wunsch können Sie natürlich unsere Räumlichkeiten auch besichtigen und sich vor Ort zum Beispiel über die technische Ausstattung informieren.

Nutzungsentgelte für Veranstaltungsräume
Raum Kapazität Personen Nutzungszeiten Raummiete pro Veranstaltung und Tag Technik
Hörsaal 130 Mo - Fr 8:00 - 22:00 Uhr; Sa nach Vereinbarung 386,00 EUR fester Beamer, DVD/CD, PC-Präsentation, Visualizer, Mikrofone, Soundanlage, WLAN
Konferenzraum 30 Mo - Fr 8:00 - 22:00 Uhr; Sa nach Vereinbarung 348,00 EUR Diaprojektor, Overhead, transportabler Beamer, WLAN
Seminarraum 20 Mo - Fr 8:00 - 22:00 Uhr; Sa nach Vereinbarung 130,00 EUR Diaprojektor, Overhead, transportabler Beamer, WLAN
Cafeteria 40 Mo - Fr 8:00 - 22:00 Uhr; Sa nach Vereinbarung 147,00 EUR
Ausstellungsfläche im Erdgeschoss Mo - Fr 8:00 - 22:00 Uhr; Sa nach Vereinbarung 200,00 EUR
Ausstellungsfläche im Obergeschoss Mo - Fr 8:00 - 22:00 Uhr; Sa nach Vereinbarung 100,00 EUR
Foyer Mo - Fr 8:00 - 22:00 Uhr; Sa nach Vereinbarung 100,00 EUR
Nutzungsentgelte für Personal und Materialien

Personal pro Stunde:
Hausmeister / Techniker: 20,00 EUR
Rezeption / Aufsicht: 20,00 EUR
 
Posterwände pro Tag und Stück:
Leihgebühr: 2,00 EUR
 
Stehtische pro Tag und Stück:
Leihgebühr: 5,00 €

Nutzungsordnung

§ 1  Räumlichkeiten, Nutzungszweck, Nutzerkreis, Konditionen
 
(1) Räumlichkeiten im Sinne dieser Nutzungsordnung sind der Hörsaal, der Seminarraum, der Konferenzraum, die Ausstellungsflächen im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss sowie die Cafeteria.
 
(2) Veranstaltungen im Sinne dieser Nutzungsordnung sind Fachvorträge, Tagungen, Informationsveranstaltungen, Seminare, Lesungen, Ausstellungen u.ä., die nicht vom Alfried Krupp Wissenschaftskolleg oder der Stiftung Alfried Krupp Kolleg durchgeführt werden.
Grundsätzlich ausgeschlossen ist die Nutzung der Räume für Veranstaltungen zu privaten Zwecken.
 
(3) Die Nutzungsmöglichkeiten bestehen zu den oben angegebenen Zeiten und Konditionen, soweit die Räume nicht für hausinterne Zwecke der Stiftung oder des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs benötigt werden.
Außerhalb der angegebenen Zeiten sowie an Samstagen und Sonntagen ist die Nutzung der Räume nur im Ausnahmefall möglich.
 
(4) Parteien und politischen Vereinigungen stehen die Räumlichkeiten für ihre politische Arbeit grundsätzlich nicht zur Verfügung.
 
§ 2  Beantragungsverfahren zur Nutzung von Räumen
 
(1)  Nutzungsinteressenten haben die beabsichtigte Nutzung in der Regel mindestens 4 Wochen vor dem Veranstaltungstermin bei der Verwaltung der Stiftung Alfried Krupp Kolleg schriftlich zu beantragen. Diese entscheidet nach pflichtgemäßem Ermessen im Rahmen der vorhandenen Möglichkeiten über den Antrag.
 
(2)  Vor der Nutzung wird mit dem Nutzer eine schriftliche Nutzungsvereinbarung abgeschlossen.
 
§ 3  Beiträge
 
(1)  Für die Nutzung der Räumlichkeiten ist zur Kostendeckung (Reinigung, Heizung, elektrische Energie, Nutzung des Mobiliars und der Technik) ein Beitrag zu zahlen. 
 
(2)  Die Höhe des Beitrages ergibt sich aus der Platzkapazität und dem Komfort des zur Nutzung vorgesehenen Raumes, der angeforderten bzw. vorhandenen Technik und besonderen Mehraufwendungen.
Die Beitragssätze (Nutzungsentgelte) sind Bestandteil dieser Ordnung. Die Beiträge können entsprechend der Nachfrage und dem Preissteigerungsindex angepasst werden.
 
(3)  Der zu zahlende Beitrag entsteht mit Unterzeichnung der Nutzungsvereinbarung und wird 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn fällig.