Dr. habil. Jarosław W. Kłos

Alfried Krupp Senior Fellow
(Oktober 2017 - September 2018) 

    • born in 1975 in Poznań, Poland
    • studied Physics at Adam Mickiewicz University in Poznań
    • Assistant professor at Adam Mickiewicz University in Poznań

      Fellow-Projekt: „Lokalisierte Spinwellen in magnetischen Nanostrukturen“

      Im magnetischen Medium können sich die Wellen in der Form von kohärenten Präzession der magnetischen Momente ausweitern. Diese Wellen (sogenannte Spinwellen) können Energie und Information übertragen, ähnlich wie andere Wellen von unterschiedlicher Natur (z. B. elektromagnetische Wellen oder akustische Wellen). Typische Frequenzen (im Bereich von Teil von GHz bis Hunderten von GHz) und Wellenlängen (im Bereich von hunderten bis zu zehn Nanometern) von Spinwellen ermöglichen die Konstruktion von miniaturisierten Geräten (sogenannte Magnonische Geräte), die Hochfrequenzsignale im Nanometerbereich verarbeiten. So können die Systeme, die die Spinwellen zur Verarbeitung und Übertragung von Informationen verwenden, die Lücke zwischen Elektronik und Photonik füllen. Eine Möglichkeit, die Verbreitung von Spinwellen zu formen, ist die periodische Nano-Strukturierung des magnetischen Mediums. In diesen Nanostrukturen können wir zusätzlich die Spinwellen-Dynamik und Lokalisierung an den Kanten und/oder auf den Oberflächen kontrollieren. Ziel des Projektes ist es, die magnonische Kanten- und Oberflächenzustände zu untersuchen. Besonderes Augenmerk wird auf topologische Kantenzustände gelegt, die bei der Streuung von Strukturdefekten sehr robust sind.