Aktueller Jahrgang 2020/2021

Professorin Dr. Katharina Bluhm

Professorin für Soziologie (Schwerpunkt Osteuropa) an der Freien Universität Berlin

Fellow-Projekt: „Russlands konservative Wende. Akteure, Konzepte und Reichweite“

Privatdozent Dr. Kyung-Ho Cha

Privatdozent für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Bayreuth

Fellow-Projekt: „Staatsangehörigkeit erzählen. Geschichten der Staatsangehörigkeit in Literatur, Theater, Film und Musik seit der deutschen Wiedervereinigung“

Professor Dr. Markus A. Denzel

Professor für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Universität Leipzig

Fellow-Projekt: „Kommerzialisierung und Resilienz-Management. Eine kollektive Unternehmensgeschichte des ‚langen‘ 16. Jahrhunderts“

Dr. Hannah Fissenebert

Lehrbeauftragte für Literaturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin

Fellow-Projekt: „Technik, Rahmen, Oberflächen. Zur Metaphorizität des Theatertextes“

Dr. Anne Hemkendreis

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB 948 der Universität Freiburg

Fellow-Projekt: „Verschneit, Vereist, Verewigt? – Mensch und Natur in der Kunst von der Romantik bis zur Eco Art“

Dr. Astrid Krenz

Research Fellow an der University of Sussex (Digit Research Centre), Habilitandin an der Universität Göttingen

Fellow-Projekt: „Digitale Infrastruktur und regionale Disparitäten im Vergleich zwischen Ost- und Westdeutschland"

Professorin Dr. Bettine Menke

Professorin für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Erfurt

Fellow-Projekt: „Die vielen anderen Sprachen in der Sprache, die ich spreche oder schreibe“

Professorin Kathleen A. Moran, Ph.D./Professor Dr. Jens Timmermann

Associate Professor für Philosophie an der Brandeis University/Lehrstuhlinhaber für Moralphilosophie an der University of St Andrews

Tandemfellow-Projekt: "Verzeihen als Pflicht"

Professorin Dr. Dörte Schmidt

Professorin für Musikwissenschaft an der Universität der Künste Berlin

Fellow-Projekt: „Das Exil im Rücken, die Nachkriegsgesellschaft im Visier. Zu einigen zentralen Bedingungen der deutschen Musikkultur nach 1945“