Montag, 8. März 2021 18:15 Uhr
Digital Lecture

Dichter, Gelehrte, Götter – Herkunftsnarrative in der mittelalterlichen isländischen Tradition

Ersatztermin der Digital Lecture von Professorin Dr. Lena Rohrbach (Universität Zürich) im Rahmen der Vortragsreihe „25 Jahre Mittelalterzentrum Greifswald – Mittelalterliche Konstruktionen von Biographien, Herkunft und Provenienz” des Mittelalterzentrums Greifswald im Wintersemester 2020/21

Die mittelalterliche isländische Tradition zeichnet sich geradezu durch eine Obsession für Herkunftsnarrative aus. Eine jede Saga enthält ausführliche Genealogien wichtiger (und peripherer) Figuren, die immer wieder bis auf mythische und heroische...

Mittwoch, 10. März 2021 18:00 Uhr
Digital Lecture

The Good, the Bad and the Ugly – Geschichten von „guten“ und „bösen“ Mikroben

Digital Lecture von Professor Dr. Markus Egert (Hochschule Furtwangen) im Rahmen der Vortragsreihe „Das Böse“ des Jungen Kollegs Greifswald

Mikroorganismen bestimmen nahezu jeden Aspekt menschlichen Lebens, nicht erst seit der Corona-Krise. Der Vortrag beleuchtet einige „gute" und „böse" Eigenschaften von Mikroorganismen, um klar zu machen, dass sich mikrobielles Leben nicht in diese...

Montag, 15. März 2021 18:00 Uhr
Digital Lecture, Podiumsdiskussion

Bioökonomie – Eine nachhaltige Wirtschaftsform mit Zukunft?

Digitale Podiumsdiskussion mit Professor Dr. Franz-Theo Gottwald (Humboldt-Universität zu Berlin), Dr. Steffi Ober (NABU Deutschland e. V., Berlin), Professor Dr. Andreas Pyka (Universität Hohenheim) und Matthias Sauer (Cosun Beet Company GmbH & Co. KG, Anklam) im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Bioökonomie – Eine nachhaltige Wirtschaftsform mit Zukunft?“

In Zeiten des Klimawandels, einer wachsenden Weltbevölkerung und eines dramatischen Rückgangs der Artenvielfalt müssen die Ressourcen der Erde effizient und nachhaltig genutzt werden. Dieses Ziel verfolgt die Bioökonomie, indem sie die Transformation...

Mittwoch, 17. März 2021 Samstag, 20. März 2021
Digitale Veranstaltung, Internationale Fachtagung

Gallia docta? Learning and its limitations in late antique Gaul/Gallia docta? Bildung (begrenzen) im spätantiken Gallien

Internationale Fachtagung unter der wissenschaftliche Leitung von Dr. Tabea Meurer (Mainz) und Dr. des. Veronika Egetenmeyr (Rostock)

Das starke In- und Exklusionspotential von Bildung ist für unsere Gegenwart unbestreitbar, wie jüngere Studien zu Bildung und Chancengerechtigkeit in Deutschland verdeutlichen. Doch ähnliche Phänomene traten bereits in der Antike zutage. Besonders in...

Mittwoch, 17. März 2021 18:00 Uhr
Digital Lecture

Sidonius’ kunstsinnige Muse

Digital Lecture von Professorin Dr. Sigrid Mratschek (Universität Rostock) im Rahmen der internationalen Fachtagung „Gallia docta? Bildung (begrenzen) im spätantiken Gallien“

Von den neun Göttinnen der Dichtung, der Musik und des Gesanges ist Thalia, die heitere Muse der Hirtendichtung und der Komödie, die von Sidonius bevorzugte und wird öfter angerufen als ihre Schwestern. Wenn die Musen bei Sidonius schweigen, bedeutet...

  • 1