Das Junge Kolleg Greifswald

Das Junge Kolleg (JKG) ist ein wissenschaftliches Forum für Greifswalder Stipendiatinnen und Stipendiaten der Begabtenförderungswerke und des Deutschlandstipendiums und dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Als Zusammenschluss von Studierenden aller Disziplinen und Fächer ermöglicht das Junge Kolleg einen Austausch durch gemeinsame Veranstaltungen und bietet den Teilnehmer*innen die Möglichkeit, fortgeschrittene akademische Forschungsinteressen zu akzentuieren und ein eigenes Profil entwerfen zu können.

Aufgaben und Arbeitsweisen
Das Junge Kolleg ist in seiner Funktion als studentische Förderungs- und Arbeitsplattform in Deutschland einzigartig. Es wurde gegründet, um die finanzielle Förderung verschiedener Stiftungen und Begabtenförderungswerke um weitere wissenschaftliche Impulse zu bereichern. Die Wahl der Arbeitsweisen steht den Kollegiat*innen frei. Die Arbeit wird durch zwei Junge Kollegiaten unterstützt, welche die Projekte des Jungen Kollegs koordinieren und die Treffen des Planungskreises leiten. Neben den regelmäßig stattfindenden Planungskreisen, dem wichtigsten Planungsgremium des JKG, können Mitglieder Veranstaltungen eigenständig in kleineren Arbeitsgruppen organisieren. Das Spektrum an Veranstaltungen reicht dabei von klassischen Vorträgen, über Diskussionsrunden, Kolloquien, Exkursionen bis zu Praxisworkshops oder kleineren Gesprächsrunden mit eingeladenen Expert*innen. Dabei können die Kollegiat*innen regelmäßig auf die Unterstützung aktueller und ehemaliger Fellows des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs, Greifswalder Wissenschaftler*innen sowie externer Expert*innen setzen. Durch die Vernetzung mit namenhaften Wissenschaftler*innen besteht für die Kollegiat*innen die Möglichkeit, eigenständig wissenschaftliche Veranstaltungen durchzuführen. Zu den Veranstaltungen des JKG sind regelmäßig alle interessierten Personen eingeladen.

Planungskreis
Das zentrale Gremium des Jungen Kollegs stellt der monatlich tagende Planungskreis dar. Hier werden Veranstaltungen des JKG in einer Gruppe von etwa 10 bis 15 Kollegiat*innen geplant und betreut. Vorschläge zur Durchführung von Veranstaltungen können von allen Studierenden der Universität Greifswald in den Planungskreis eingebracht werden.

Mitglieder
Die Mitglieder des Jungen Kollegs sind Studierende und Promovierende unterschiedlicher Disziplinen an der Universität Greifswald. Erweitert wird der Kreis der Kollegiat*innen durch ein Netzwerk von Ehemaligen.

Institutioneller Kontext
Das Junge Kolleg steht in der Trägerschaft des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald und wurde im Sommer 2012 neben dem Fellows-, Vortrags- und Tagungsprogramm als vierte Programmsäule etabliert. Das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg unterstützt die Arbeit des Jungen Kollegs mit personellen, organisatorischen, logistischen und finanziellen Ressourcen und steht den Kollegiat*innen dabei als Ansprechpartner zur Verfügung, um wissenschaftliche Themen unterschiedlicher Disziplinen und das Verhältnis von Wissenschaft und Gesellschaft zu beleuchten.


Studentische Ansprechpartner
Für Fragen rund um das JKG können folgende Kollegiatinnen und Kollegiaten angesprochen werden:

Robert Görsch
Studiengang: Psychologie
Förderung: Friedrich-Ebert-Stiftung

Telefon +49 (0) 3834 420-5021
Telefax +49 (0) 3834 420-5005
junges-kolleg(at)uni-greifswald(dot)de

Alexander Fritzsche
Studiengang: Physik
Förderung: Studienstiftung des deutschen Volkes
Telefon +49 (0) 3834 420-5021
Telefax +49 (0) 3834 420-5005
junges-kolleg(at)uni-greifswald(dot)de