Die Vermehrung der Geschlechter mit Kleist

Digital Lecture
Foto: Moritz Wehrmann

Der Vortrag wird das Buch Sex Changes with Kleist vorstellen und zeigen, dass der Dramatiker Heinrich von Kleist auf die grundsätzliche Veränderung in der Konzeption von Geschlecht (das Aufkommen der Idee des zweiten Geschlechts im 18. Jahrhundert und die darauf folgende Diffamierung von gleichgeschlechtlicher Sexualität) mit einer Vermehrung der Geschlechter reagierte. Mit präzisen und kreativen Interpretationen von Textpassagen aus Penthesilea und Das Käthchen von Heilbronn wird den allzuoft übersehenen und überlesenen Identitäten und Beziehungen nachgespürt.

Katrin Pahl ist Professorin für Germanistik an der Johns Hopkins University in Baltimore. Sie hat dort viele Jahre gemeinsam mit einem Kollegen das Zentrum für Frauen-, Geschlechter- und Sexualitätsforschung geleitet. Ihre Veröffentlichungen – u. a. die Monographien Tropes of Transport: Hegel and Emotion (Northwestern University Press 2012) und Sex Changes with Kleist (Northwestern University Press 2019) – tragen bei zu einer Theorie der Emotionaliät.

Moderation: Dr. habil. Heide Volkening

Zugang zur Digital Lecture
Das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg bietet diese Veranstaltung live als digitalen Vortrag an. Der Zugang zu den Vorträgen wird über die Software Zoom bereitgestellt. 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn leitet der Link zu einem Wartebereich von Zoom weiter. Zum angekündigten Veranstaltungsbeginn werden dann die Teilnehmenden automatisch in den digitalen Hörsaal weiter geleitet. Die Handreichung zur Digital Lecture gibt Hilfestellungen im Umgang mit der App Zoom.

Zugang zum virtuellen Hörsaal des Kollegs

-> Nutzungsinformationen zu Digital Lectures

-> Handreichung

-> Datenschutzhinweise zu Digital Lectures

-> Rechtliche und Datenschutzhinweise von Zoom

Ähnliche Veranstaltungen


Zurück zu allen Veranstaltungen