Literarische Zeitschriften: Der Freund und Das Wetter

Öffentlicher Abendvortrag

Wenn sich literarische Schreibweisen, Programme und Gruppen neu formieren, geschieht dies seit wenigstens 250 Jahren zumeist zunächst in Zeitschriften. Zugleich sind literarische Zeitschriften der Ort, an dem sich häufig zuerst zeigt, was demnächst, immer noch oder gerade nicht mehr unter Literatur verstanden wird. Interessant wird das insbesondere dann, wenn es dabei nicht nur um Literatur geht. Wie in Der Freund, einer Zeitschrift mit Redaktionssitz in der Freak Street in Kathmandu, Nepal, die, begründet von Christian Kracht und Eckhart Nickel und begrenzt auf acht Ausgaben, von 2004 bis 2006 erschienen ist. Oder in Das Wetter, das seit 2013 als unabhängiges Magazin für Text und Musik in Berlin erscheint und Raum für gedruckte Gespräche und literarische Texte jeder Art sowie für Fotografie und Illustrationen gibt. Katharina Holzmann und Sascha Ehlert von Das Wetter und Eckhart Nickel, ehemaliger Chefredakteur von Der Freund, werden ihre Zeitschriften vorstellen und über Gegenwartsliteratur und Print-Zeitschriften vor dem Hintergrund von Online-Kommunikation, Blogs und Sozialen Medien sprechen.

Sascha Ehlert ist Chefredakteur und Herausgeber von Das Wetter sowie Teil des Korbinian Verlags und der Rich Kids of Literature.
Katharina Holzmann ist Redakteurin und Cheflektorin von Das Wetter sowie Teil des Korbinian Verlags und der Rich Kids of Literature.
Dr. Eckhart Nickel war Chefredakteur von Der Freund, schreibt u. a. für das Magazin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und ist Autor des Romans Hysteria (2018).

Moderation: Professor Dr. Eckhard Schumacher


Zurück zu allen Veranstaltungen