Smartphone-basierte Ersthelfer-Alamierung zu Herzkreislaufstillständen

Zu Gast im Kolleg

Herzliche Einladung zum mutidisziplinären Symposium als Plattform für einen Informationsaustausch zwischen Anwendern, Rettungsdienst, Entscheidungsträgern, Wissenschaftlern, Entwicklern, Politik und Kostenträgern. Gemeinsam wollen wir Impulse zur Strategieentwicklung setzen.

26. September 2019, 9.00 bis 17.00 Uhr

Geplante Themen: u.a. Vergleich verschiedener Systeme; Was können wir von unseren europäischen Nachbarn lernen?; Leitstelle als Schnittpunkt der Disponierung; Perspektive der Anwender; Ersthelfer-Werbung und Ersthelfer-Bindung; Technologische Möglichkeiten und Herausforderungen; Schnittstelle zu AEDs; Finanzierung und Nachhaltigkeit

Referenten: u.a. Bernd Böttiger (Köln), Michael Müller (Freiburg), Bernd Strickmann (Gütersloh), Mario Krammel (Wien), Linn Andelius (Kopenhagen), Remy Stieglis (Amsterdam), Klaus Hahnenkamp (Greifswald)

In Kooperation mit dem Deutschen Rat für Wiederbelebung

Formate: Vorträge; Pro-Con-Diskussionen; Expertenmeinungen; Workshops; Posterpräsentationen und Ideenfabrik

Industrieforum: neue Technologien in der Notfallmedizin

Anmeldung: Wir bitten um Registrierung bis zum 14.09.2019 über unsere Homepage oder unter Tel. 03834/8760-2851 oder cfr-symposiumkreis-vgde

Abstracts: zum Thema "Neue Technologien in der Notfallmedizin" bis zum 26.08.2019.

Weitere Informationen: www.land-rettung.de/mobile-ersthelfer/cfr-symposium und über Instagram @cfrsymposium

Wir freuen uns, Sie zu spannenden Vorträgen und anregenden Diskussionen mit internationalen Referenten nach Greifswald einladen zu dürfen.

 

 

Dateien

Veranstaltungsort

  • Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald
    Martin-Luther-Straße 14
    17489 Greifswald

Zurück zu allen Veranstaltungen