Die Greifswalder Reden der Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald

Die Greifswalder Reden gehören mit zu den ältesten und etabliertesten Programmelementen am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald. Zahlreiche nationale und internationale renommierte Referenten waren in diesem Rahmen in Greifswald zu Gast und haben aus ihrem jeweiligen Forschungsbereich berichtet. Die Reden werden als ein offenes Diskursforum verstanden und wenden sich an ein breites Publikum.

  • 2018: (33. Greifswalder Rede) Professor em. Dr. Bert Hölldobler,
    Forschungsprofessor in der School of Life Sciences an der Arizona State University in Tempe (Arizona)
    Vortragstitel: "Der Superorganismus: Kommunikation, Kooperation und Konflikt in Ameisengesellschaften"
  • 2017: (32. Greifswalder Rede) Professor em. Dr. Dr. h. c. Rüdiger Wolfrum,
    Max-Planck-Stiftung für Internationalen Frieden und Rechtsstaatlichkeit
    Vortragstitel: "Die Rettung von Flüchtlingen auf See: ein neues humanitäres Element im traditionellen Seerecht"
  • 2017: (31. Greifswalder Rede) Professor Dr. Hubert Wolf, Seminardirektor, Seminar für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte der Universität Münster
    Vortragstitel: "Konklave. Die Geheimnisse der Papstwahl"
  • 2016: (30. Greifswalder Rede) Dr. Günter Winands, Ministerialdirektor, Stellvertreter der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Berlin
    Vortragstitel: "Das Gesetz zur Neuregelung des Kulturgutschutzrechts: Inhalt, Ziele, internationaler Vergleich"
  • 2014: (29. Greifswalder Rede) Professor Dr. Peter Strohschneider, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Bonn
    Vortragstitel: "Überlegungen zur Bildung des wissenschaftlichen Nachwuchses"
  • 2013: (28. Greifswalder Rede) Professor Dr. Jan-Hendrik Olbertz, Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin
    Vortragstitel: "Wie lebendig ist Humboldt?"
  • 2013: (27. Greifswalder Rede) Professor Dr. Dr. h. c. Helge Karch
    Vortragstitel: "Bakterielle Infektionskrankheiten und ihre aktuellen Gefahren für die Menschheit: Der Fall EHEC"
  • 2012: (26. Greifswalder Rede) Peer Steinbrück
    Vortragstitel: "Globale Machtverschiebungen – Europas Rolle im 21. Jahrhundert"
  • 2011: (25. Greifswalder Rede) Dr. Wilhelm Krull
    Vortragstitel: "Wohin treibt das deutsche Wissenschaftssystem?"
  • 2011: (24. Greifswalder Rede) Professor Dr. Dr. h. c. mult. Dieter SimonHumboldt-Universität zu Berlin
    Vortragstitel: "Kohlrauschs Hand. Hinweise zum Wesen von Verstrickung"
  • 2010: (23. Greifswalder Rede) Professor Dr. Dr. h. c. Richard Schröder, Deutsche Nationalstiftung, Weimar
    Vortragstitel: "Die deutsche Einheit, besser als ihr Ruf"
  • 2010: (22. Greifswalder Rede) Professor Dr. Fritz Vahrenholt, Vorstandsvorsitzender, RWE Innogy
    Vortragstitel: "Optionen für die zukünftige Energieversorgung Deutschlands"
  • 2010: (21. Greifswalder Rede) Professor Dr. Hermann Requardt, Mietglied des Vorstandes der Siemens A.G.
    Vortragstitel: "Innovationskonzepte in der Medizintechnik"
  • 2010: (20. Greifswalder Rede) Professor Dr. Edzard Schmidt-Jortzig, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
    Vortragstitel: "Ethik, was ist das?"
  • 2009: (19. Greifswalder Rede) Professor Dr. Harold James, Princeton University
    Vortragstitel: "Wie soll man die heutige Finanzkrise historisch verstehen?"
  • 2009: (18. Greifswalder Rede) Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst-Ludwig Winnacker, European Research Council, Brüssel
    Vortragstitel: "Der europäische Forschungsraum – Europa als Chance für die Forschung"
  • 2008: (17. Greifswalder Rede) Staatsminister a. D. Professor Dr. Dr. h.c. mult. Hans Maier, München
    Vortragstitel: "Judentum, Christentum, Islam: Vom Zusammenleben der Religionen in Deutschland"
  • 2008: (16. Greifswalder Rede) Professor Dr. Dr. h.c. Christian Streffer, Universität Duisburg-Essen
    Vortragstitel: "Globale und langfristige Energieversorgung – Grundlagen und ethische Aspekte" 
  • 2007: (15. Greifswalder Rede) Professor Dr. Wolfgang März, Universität Rostock
    Vortragstitel:"Die Rechtsprechung des Landesverfassungsgerichts in der ersten Amtszeit"
  • 2007: (14. Greifswalder Rede) Dr. Gerhard Cromme, Vorsitzender des Aufsichtsrates der ThyssenKrupp AG, Düsseldorf; Vorsitzender der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex
    Vortragstitel: "Corporate Governance in Deutschland – Anspruch und Wirklichkeit"
  • 2007: (13. Greifswalder Rede) Professor Dr. Dr. h. c. Klaus von Beyme, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
    Vortragstitel: "Schwedische Herrschaft an der deutschen Ostseeküste. Kulturpolitische Synrgien"
  • 2007: (12. Greifswalder Rede) Dr. h. c. Renate Jaeger, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Straßburg
    Vortragstitel: "Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) – ein 'europäisches Verfassungsgericht' ertrinkt in seinem Erfolg"
  • 2007: (11. Greifswalder Rede) Professor Dr. Karl Schlögel, Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder
    Vortragstitel: "Archipel Russland – sich ein Bild machen von Russland am Anfang des 21. Jahrhunderts"
  • 2007: (10. Greifswalder Rede) Professor Dr. Joachim Trümper, Max-Planck Institut für extraterrestrische Physik
    Vortragstitel: "Das Rätsel der 'Dunklen Materie'"
  • 2006: (9. Greifswalder Rede) Professor Dr. Dr. Eckhard Nagel, Universität Bayreuth
    Vortragstitel: "Verantwortung und Selbstbestimmung am Lebensende"
  • 2006: (8. Greifswalder Rede) Rudolf Mellinghoff, Richter des Bundesverfassungsgerichts, Karlsruhe
    Vortragstitel: "Das Bundesverfassungsgericht im Spannungsverhältnis zwischen Recht und Politik"
  • 2006: (7. Greifswalder Rede) Professor Dr. Paul Zanker, Ludwig-Maximilians-Universität München
    Vortragstitel: "Das Feste und das Flüchtige. Zur Ordnung der Bilder im römischen Kaiserreich – nebst einem kritischen Blick auf unsere Bilderfluten"
  • 2006: (6. Greifswalder Rede) Professor Dr. Ulrich Nortmann, Universität des Saarlandes, Saarbrücken
    Vortragstitel: "Wird alles anders? Sechs Thesen zur Entwicklung von Bildung und Wissenschaft"
  • 2005: (5. Greifswalder Rede) Professor Fotis C. Kafatos Ph.D., European Molecular Biology Laboratory(EMBL), Heildelberg
    Vortragstitel: "Malaria and the New Biology"
  • 2005: (4. Greifswalder Rede) Stefan Aust, Chefredakteur des Nachrichtenmagazins DER SPIEGEL und Geschäftsführer der SPIEGEL TV GmbH
    Vortragstitel: "Medien und Politik"
  • 2004: (3. Greifswalder Rede) Professor Dr. Peter Graf Kielmansegg, Universität Mannheim
    Vortragstitel: "Neues Altes Europa- Metamorphosen der Demokratie"
  • 2003: (2. Greifswalder Rede) Professor Dr. Hans Ulrich Gumbrecht, Stanford University, U.S.A.
    Vortragstitel: "Die Zukunft unseres Todes"
  • 2003: (1. Greifswalder Rede) Professor Dr. Paul Michael Lützeler, Washington University, St. Louis
    Vortragstitel: "Die Schriftsteller und Europa. Zur Genese einer multikulturellen europäischen Identität"
Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der VolkswagenStiftung, hielt die 25. Greifswalder Rede der Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald mit dem Titel: "Wohin treibt das deutsche Wissenschaftssystem?"
Professor Dr. Jan-Hendrik Olbertz, ehem. Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin, ging im Rahmen der 28. Greifswalder Rede der Frage "Wie lebendig ist Humboldt?" nach.