Freitag, 13. Dezember 2019 09:00 Uhr Samstag, 14. Dezember 2019 18:00 Uhr
Workshop

Gute wissenschaftliche Praxis

Workshop der GraduiertenVerbundAkademie im Rahmen der Förderung von Nachwuchswissenschaftlern in exzellenten Forschungsverbünden unter wissenschaftlicher Leitung von Dr. Tobias Fischer (Rostock) und Helga Nolte (Hamburg)

Teilnahme nur auf Einladung

Mittwoch, 8. Januar 2020 18:00 Uhr
Fellow Lecture, Öffentlicher Abendvortrag

Recht und Kapitalismus

Alfried Krupp Fellow Lecture von Professor Dr. Louis Pahlow (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs)

Der Kapitalismus ist seit einigen Jahren zurück im öffentlichen Diskurs. Fast durchweg übernimmt er darin die Rolle des skrupellosen Übeltäters: Gier, Profitsucht, Maßlosigkeit werden dem Kapitalismus nachgesagt – Eigenschaften, die Krisen auslösen,...

Donnerstag, 9. Januar 2020 18:00 Uhr
Alumni Fellow Lecture, Öffentlicher Abendvortrag

Traumatisierte Christologie. Das Markusevangelium und die Tempelzerstörung des Jahres 70

14. Alumni Fellow Lecture von Privatdozent Dr. Andreas Bedenbender (Universität Paderborn)

Am Ende des Jüdischen Krieges (66–70 n. Chr.) wurden Jerusalem und sein Tempel von den Römern zerstört. Die damalige Anhängerschaft Jesu sah sich nun mit der Frage konfrontiert, ob die frohe Kunde vom Heilswirken ihres Meisters und von der Nähe des...

Montag, 13. Januar 2020 18:00 Uhr
Caspar-David-Friedrich-Vorlesung, Öffentlicher Abendvortrag

Auf der Suche nach der verlorenen Kunstsammlung der Preußischen Akademie der Künste. Rekonstruktion eines Provenienzbestandes

Caspar-David-Friedrich-Vorlesung von Anna Schultz (Akademie der Künste Berlin)

Seit Ihrer Gründung 1691 beherbergt die Berliner Akademie der Künste eine hochkarätige Kunstsammlung. Kernstück sind neben umfangreichen Nachlässen von Professoren wie Carl Blechen oder Daniel Nikolaus Chodowiecki auch Skulpturen sowie grafische...

Dienstag, 14. Januar 2020 18:00 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag

Tyrannei des Leblosen: Über die prägende Kraft des Wohnens

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Christian Demand (Merkur – Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken Berlin) im Rahmen der Vortragsreihe „So fern, so nah. Fremd- und Selbsterfahrung in der zeitgenössischen Kultur"

Bei der Suche nach den Faktoren, die unser Selbst- und Weltverhältnis formen, wird ein naheliegendes Feld sozialer Praxis gern übersehen: Das Wohnen. Das war nicht immer so. Noch vor hundert Jahren, im Zuge der öffentlichen Debatten um die...

Mittwoch, 15. Januar 2020 18:00 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag

Klimaforschung – kann man ihr trauen?

Öffentlicher Abendvortrag von Dr. Anna Leuschner (Leibniz Universität Hannover) und Professor Dr. Christian von Savigny (Universität Greifswald) im Rahmen der Vortragsreihe „Vertraue keiner Statistik …? Glaubwürdigkeit der Wissenschaft“ des Jungen Kollegs Greifswald

Im Zusammenhang mit dem Klimawandel sieht sich die Wissenschaft in einem Dilemma. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft verlangen, dass die Aussagen der Klimaforschung zum Klimawandel korrekt sind. Darüber hinaus üben Klimaskepsis und...

Mittwoch, 15. Januar 2020 18:30 Uhr
Vortrags- und Konzertreihe, Öffentlicher Abendvortrag

Weimar vor Goethe – Erkundungen zum Umfeld und zum Stil Johann Sebastian Bachs 1708-1717

Öffentlicher Abendvortrag von Jean-Claude Zehnder (Basel) und Orgelkonzert im Rahmen der Vortrags- und Konzertreihe „Klangrede – Musik als Sprache”

Neuneinhalb Jahre (1708–1717) verbrachte Johann Sebastian Bach in der Residenzstadt Weimar. Zum Umfeld des jungen Komponisten gehören nicht nur die beiden in stetem Zwist lebenden Herzöge, sondern auch eine Reihe von Musikern, die erst durch...

Freitag, 17. Januar 2020 17:00 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag

Grausamkeit, Disziplin und Verzweiflung. König Friedrich Wilhelm I. und der preußische Mythos

1. Leibnizpreisträger-Rede von Professor Dr. Barbara Stollberg-Rilinger (Universität Münster / Wissenschaftskolleg zu Berlin)

Friedrich Wilhelm I., der „Soldatenkönig“, traumatisierte seinen Sohn, verprügelte seine Töchter, demütigte seine Beamten, verabscheute die Gelehrten, verachtete den Adel, verspottete die Frauen, war legendär geizig und detailbesessen, rauchte,...

Montag, 20. Januar 2020 Mittwoch, 22. Januar 2020
Workshop

Philosophische Dimensionen des Impersonalen

Internationaler Workshop unter wissenschaftlicher Leitung von Dr. Robert Lehmann (Greifswald)

"Es denkt, sollte man sagen, so wie man sagt: es blitzt." Lichtenbergs berühmte Provokation der Cartesischen Grundfigur abendländischen Philosophierens, ein Ich sei die Bedingung menschlichen Selbst- und Weltverhältnisses, entlässt das Phänomen des...

Montag, 20. Januar 2020 18:00 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag

Es geschieht – anders als ich denke. Philosophisches Sprechen diesseits der Unterscheidung von Subjekt und Objekt

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Rolf Elberfeld (Universität Hildesheim) im Rahmen der internationalen Fachtagung „Philosophische Dimensionen des Impersonalen"

Lichtenberg sagt: „Es denkt, sollte man sagen, so wie man sagt: es blitzt.“ Mit diesem Satz verweist der Verfasser der „Sudelbücher“ auf ein grundlegendes philosophisches Problem: Muss jedes Denken ein autonomes Ich voraussetzen, um zu denken, oder...